1899 Hoffenheim hat sich prominente Verstärkung gesichert. Die dreimalige Weltfußballerin Birgit Prinz wird in den verschiedenen Leistungszentren hospitieren.

Hoffenheim

Birgit Prinz hospitiert bei 1899

sid
17. Januar 2012, 20:36 Uhr

1899 Hoffenheim hat sich prominente Verstärkung gesichert. Die dreimalige Weltfußballerin Birgit Prinz wird in den verschiedenen Leistungszentren hospitieren.

Wie die Kraichgauer am Dienstag mitteilten, wird sie im Bereich Sportpsychologie in den verschiedenen Leistungszentren des Tabellen-Neunten hospitieren. Zudem erhält die deutsche Rekordnationalspielerin das Spielrecht für die Kraichgauerinnen in der 2. Frauen-Bundesliga.

Hoffenheim versicherte allerdings, dass für Prinz "nicht der Fußball an erster Stelle" stehen werde. Der Diplom-Psychologin, die an den Leistungszentren in Hoffenheim, Zuzenhausen und St. Leon-Rot ab Februar vier Monate hospitieren wird, gehe es um die Möglichkeit, sich beruflich weiterentwickeln zu können. "Hoffenheim ist im sportpsychologischen Bereich ein Vorzeigeverein. Dies gilt nicht nur für die Profis. Auch bei den Juniorenteams leistet der Verein eine intensive sportpsychologische Betreuung, und vor der Saison wurde hier auch bei den Frauen und Mädchen Neuland betreten", wird Prinz zitiert.

Dennoch soll die 34-Jährige bis zu drei Mal pro Woche bei der Frauen-Mannschaft mittrainieren und eventuell auch bei Spielen aushelfen. Wie der Klub mitteilte, sei dies vor allem davon abhängig, wie schnell die Offensivkräfte Christina Arend, Susanne Hartel und Annika Eberhardt nach ihren Verletzungen wieder fit seien.

Autor: sid

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren