EnBW Ludwigsburg hat den Sprung zurück an die Tabellenspitze der Basketball-Bundesliga verpasst. Die Schwaben unterlagen bei den abstiegsbedrohten Giessen 46ers 71:76 (34:34) und bleiben hinter Alba Berlin Zweiter.

Ludwigsburg patzt in Gießen

pst1
03. Februar 2007, 22:20 Uhr

EnBW Ludwigsburg hat den Sprung zurück an die Tabellenspitze der Basketball-Bundesliga verpasst. Die Schwaben unterlagen bei den abstiegsbedrohten Giessen 46ers 71:76 (34:34) und bleiben hinter Alba Berlin Zweiter.

EnBW Ludwigsburg hat im Titelrennen der Basketball-Bundesliga einen Rückschlag erlitten. Die Schwaben kassierten bei den abstiegsbedrohten Giessen 46ers eine überraschende 71:76 (34:34)-Niederlage nach Verlängerung und bleiben mit 30:8 Punkten hinter Spitzenreiter Alba Berlin (30:6) in der Tabelle auf Platz zwei. Die Albatrosse können ihren Vorsprung mit einem Sieg gegen ratiopharm Ulm am Sonntag noch ausbauen.

Unterdessen haben sich die Artland Dragons mit einem 101:76 (60:41)-Erfolg über den Tabellenvorletzten sellbytel Baskets Nürnberg auf den vierten Platz (24:14) vorgearbeitet.

Im Tabellenkeller bleibt die BG Karlsruhe Schlusslicht. Die Badener (4:32) warten nach dem 70:82 (38:36) gegen die Phantoms Braunschweig weiter auf den dritten Saisonsieg. Außerdem kam am 19. Spieltag Walter Tigers Tübingen zu einem 76:64 (42:30)-Erfolg über die Paderborn Baskets.

In Gießen lieferten die Gäste eine ihrer schwächsten Saisonleistungen ab. Die Entscheidung fiel dabei in der Verlängerung, als sich der Tabellen-Drittletzte als das nervenstärkere Team erwies.

Autor: pst1

Kommentieren