In Sachen Abgänge (RS berichtete) dreht sich das Wuppertaler Personalkarrussel bereits mächtig. Auch bei möglichen Zugängen ist einiges beim WSV geboten.

Wuppertaler SV

Neuer Keeper und fünf Probespieler

Krystian Wozniak
04. Januar 2012, 12:50 Uhr

In Sachen Abgänge (RS berichtete) dreht sich das Wuppertaler Personalkarrussel bereits mächtig. Auch bei möglichen Zugängen ist einiges beim WSV geboten.

"Martin Klaffelsberger wird bei uns einen Vertrag erhalten. Dieser ist mit einem Job bei einem unserer Sponsoren verbunden. Er bietet im Training Überragendes an. Es wird uns gut tun, so einen Mann in der Hinterhand zu haben", schwärmt Sportvorstand Jörg Albracht.

Keeper Klaffelsberger konnte die WSV-Verantwortlichen im wochenlangen Probetraining vollends überzeugen. Das wollen auch Christian Mikolajaczak (seit dem 1. Juli 2011 ohne Klub), Osman Öztürk (SV Herbede), Fitim Kacik (zuletzt Roda Kerkrade II), Nikolajs Kocacuks (FK Ventspils/Lettland) und Michal Protasiewicz (Concordia Piotrkow Trybunalski/Polen), die sich Hans-Günter Bruns empfehlen wollen.

Dabei sind Mikolajczak, Öztürk, Kocacuks und Protasiewicz Kandidaten für die linke Seite und Kacik ein Mann für den Angriff. Albracht: "Mal schauen, was die Jungs anbieten. Wir lassen alles offen und halten die Augen und Ohren weiter offen."

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren