Manchester United hat durch einen 3:1-Sieg im Stadtderby gegen

Bolton bringt Chelsea ins Straucheln

er
13. Dezember 2003, 19:32 Uhr

Manchester United hat durch einen 3:1-Sieg im Stadtderby gegen "City" und die gleichzeitige 1:2-Niederlage des FC Chelsea gegen die Bolton Wanderers die Tabellenführung in der englischen Premier League übernommen.

Mit einem 3:1-Derby-Sieg hat der englische Meister Manchester United gegen den Nachbarn City zumindest bis Sonntag die Tabellenspitze der Premier League erobert. Die "Red Devils" nutzten die Schwäche des bisherigen Tabellenführers FC Chelsea, der beim 1:2 gegen die Bolton Wanderers durch ein Eigentor kurz vor Schluss die erste Heimniederlage der Saison kassierte.

Arsenal kann kontern

Vor 40.491 Zuschauern hatte Bruno N'Gotty in der 39. Minute die Chelsea-Führung durch den Argentinier Hernan Crespo (22.) ausgeglichen. In der 90. Minute unterlief John Terry im Team des Champions-League-Achtelfinalgegners des VfB Stuttgart der entscheidende Patzer zur 1:2-Pleite, durch die Chelsea mit weiter 36 Punkten auf Rang zwei hinter ManU (37) zurückfiel. Beide könnten am Sonntag aber noch von Arsenal London (35) überholt werden, wenn das Team des deutschen Nationaltorhüters Jens Lehmann sein Heimspiel gegen die Blackburn Rovers gewinnt.

Im Stadion Old Trafford in Manchester knüpften die Gastgeber im Derby nahtlos an die Leistung aus dem 2:0-Erfolg in der Champions League gegen Stuttgart vier Tage zuvor an. Das vom früheren Hamburger Bundesliga-Profi Kevin Keegan trainierte Manchester City mit dem Ex-Münchner Michael Tarnat bleibt nach der Niederlage mit 19 Zählern im Tabellen-Mittelfeld.

Paul Scholes (7.), der erstmals nach einer zweimonatigen Leisten-Verletzung wieder in einem Meisterschaftsspiel dabei war und Ruud van Nistelrooy (33.) hatten den Favoriten schon zur Pause gegen den Stadtrivalen mit 2:0 in Führung gebracht. Nach der Pause drehten die Gäste, die 1974 zuletzt im Old Trafford gewonnen haben, auf und kamen nach einer schönen Einzelleistung von Shaun Wright-Phillips zum Anschlusstreffer (53.). Erneut Scholes sorgte per Kopf für den Endstand (73.) und avancierte damit zum "Mann des Tages".

Autor: er

Kommentieren