"Roma" erwartet den FC Modena

tw
13. Dezember 2003, 15:45 Uhr

Am 13. Spieltag der italienischen Serie A trifft der AS Rom zu Hause auf den FC Modena. Die Römer sind neben dem AC Mailand noch ungeschlagen und wollen mit einem Sieg ihre Position weiter verbessern.

Bereits zwölf Spieltage sind in der Serie A absolviert und noch immer stehen der AS Rom und der AC Mailand mit "weißer Weste" da. Und am 13. Spieltag stehen die Chancen günstig, dass zumindest der AS Rom seine Serie ausbauen kann. Der Tabellenführer empfängt im Stadio Olimpico den FC Modena. Eine lösbare Aufgabe für Francesco Totti und Co, zumal die "Roma" derzeit sowohl die beste Offensive als auch die beste Defensive der Liga stellt: 28 geschossenen Toren stehen gerade einmal vier Kassierte gegenüber. Keine leichte Aufgabe für das Team aus Modena, das im bisherigen Saisonverlauf gerade einmal elf Tore erzielt hat.

"Juve" und Parma kämpfen um den Anschluss

Im Stadio delle Alpi kommt es derweil zum Verfolgerduell zwischen Juventus Turin und dem AC Parma. In der Liga schwächelte "Juve" zuletzt mit Niederlagen gegen Inter Mailand und Lazio Rom, unter der Woche schossen sich die Stars in der Champions League beim 7:0 gegen Olympiakos Piräus den Frust von der Seele. Um nicht den Anschluss an Rom und Milan zu verlieren, zählt für beide Teams nur ein Sieg.

Der 13. Spieltag der Serie A im Überblick

Udinese Calcio - US Lecce (heute, 18.00 Uhr), AC Perugia - Sampdoria Genua (heute, 20.30), Brescia Calcio - FC Empoli, Ancona Calcio - Lazio Rom, FC Bologna - Inter Mailand, Juventus Turin - AC Parma, Reggina Calcio - AC Chievo, (alle Sonntag, 15.00), AS Rom - FC Modena (beide Sonntag, 20.30), AC Mailand - AC Siena (28.01.2004)

Autor: tw

Kommentieren