Beim Wuppertaler SV läuft es derzeit richtig rund. Der 2:0 (1:0) Heimerfolg gegen die Reserve des FC Schalke 04 war der dritte Sieg in Serie.

WSV - Schalke II 2:0

Wuppertal will die Serie ausbauen

Benjamin Neumann
10. Dezember 2011, 13:10 Uhr

Beim Wuppertaler SV läuft es derzeit richtig rund. Der 2:0 (1:0) Heimerfolg gegen die Reserve des FC Schalke 04 war der dritte Sieg in Serie.

Auf der anderen Seite gab es für die Königsblauen die dritte Niederlage in Folge. „Uns war klar, dass wir die ersten 25 bis 30 Minuten gegen die spielstarken Schalker überstehen mussten. Das haben wir gut hinbekommen und sind nach einer Standardsituation mit 1:0 in Führung gegangen. Danach ist es dann meistens so, dass diese jungen Mannschaften etwas ruhiger werden“, erläuterte WSV-Coach Hans-Günter Bruns das Erfolgskonzept seiner Elf gegen die Schalker.

[gallery]2201,0[/gallery]
Obwohl die Gelsenkirchener phasenweise das bessere Team waren, gingen die Wuppertaler nach einer Moosmayer-Ecke durch Maciek Zieba in Führung. Das größte Manko auf Schalker Seite: die mangelnde Chancenauswertung. Vor allem Außenstürmer Jonas Erwig-Drüppel ließ zahlreiche Möglichkeiten ungenutzt. Auch der verletzungsbedingte Ausfall von Profi-Leihgabe Jan Moravek (rechter Oberschenkel) nach 38 Minuten tat dem Spiel des S04 nicht gut. In Halbzeit zwei agierte der WSV immer besser und erhöhte durch Robert Fleßers auf 2:0. „Die erste Halbzeit haben wir dominiert, doch dann haben wir zu kompliziert gespielt und zu viele Fehler gemacht“, ärgerte sich S04-Coach Bernhard Trares.

Während es für die Schalker Zweitvertretung nun mit drei Niederlagen in Folge in die Winterpause geht, wittert der Wuppertaler SV nun die große Chance das Fußballjahr 2011 mit dem vierten Sieg in Serie ausklingen zu lassen. Bruns: „Neun Punkte sind eine wunderbare Sache. Wenn wir aber jetzt schon neun Punkte geholt haben, können es nun bis zur Winterpause ruhig 12 werden. Gegen Dortmund erwartet und eine ähnlich schwere Aufgabe wie gegen Schalke.“ Ob Marcel Landers gegen den BVB mitwirken kann ist fraglich. Der Mittelfeldakteur zog sich gegen Schalke eine Muskelverletzung zu und droht auszufallen.

Autor: Benjamin Neumann

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren