Der flüchtige Zuschauer, der vor einer Woche den Spielabbruch bei der Partie GSV Moers II gegen Borussia Veen verursacht hat, hat sich beim Verein gestellt.

Torhüter attackiert

Flüchtiger Zuschauer stellt sich

05. Dezember 2011, 17:26 Uhr

Der flüchtige Zuschauer, der vor einer Woche den Spielabbruch bei der Partie GSV Moers II gegen Borussia Veen verursacht hat, hat sich beim Verein gestellt.

"Nach einer Rudelbildung sind plötzlich zwei Zuschauer auf den Platz gerannt und haben unseren Torhüter geschlagen", hatte Eddy Dagdevir, Co-Trainer der Veener gegenüber RS erklärt. Offenbar war es allerdings nur ein Zuschauer, der gegenüber dem Schlussmann handgreiflich geworden ist und dieser hat sich nun beim GSV gemeldet.

Der GSV Moers teilte in einer Erklärung mit, dass nun geklärt sei, dass "der junge Mann nicht Mitglied beim GSV Moers ist". Ihm wurde geraten, sich bei der Polizei zu melden, weil der Veener Torhüter Anzeige gegen Unbekannt erstattet hatte. Diesen Ratschlag nahm der Täter an.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren