Die Rote Karte gegen Olivier Caillas beschäftigte die Gemüter  auch nach dem Spiel. Zunächst musste man RWO-Coach Mario Basler nach dem Spiel beruhigen.

RWO: Basler sauer

"Caillas hat mich Asi genannt"

Christian Brausch
03. Dezember 2011, 17:47 Uhr

Die Rote Karte gegen Olivier Caillas beschäftigte die Gemüter auch nach dem Spiel. Zunächst musste man RWO-Coach Mario Basler nach dem Spiel beruhigen.

Der wäre vor dem Kabinentunnell fast richtig mit dem Erfurter Linksverteidiger aneinander gerasselt. Bereits nach wenigen Minuten hatte dieser wegen einer Tätlichkeit gegen Mike Terranova den Platz verlassen müssen. Offenbar hat den Hitzkopf das so mitgenommen, dass er nachher verbal nachlegen musste.

Denn Basler polterte auf der Pressekonferenz: "Erstens war das eine klare Rote Karte. Dann sagt Caillas zu mir, ich wäre ein Asi. Später vor der Kabine hat er das noch einmal gesagt. Wenn einer meiner Jungs sich so benehmen würde, dann gäbe es eine satte Geldstrafe. Das geht gar nicht." Und dann legte Basler nach: "Ich hoffe, der Linienrichter hat das gehört und notiert, damit Caillas lange gesperrt wird."

Bei so einer Aussage kann man davon ausgehen, dass der Gästetrainer richtig dazwischengrätscht. Aber RWE-Trainer Stefan Emmerling musste zugeben: "So etwas geht wirklich nicht, auch wenn im Fußball immer viele Emotionen mit dabei sind. Aber da werden wir sicher drüber reden müssen."

Autor: Christian Brausch

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren