Herne: Süd-Elf verpasst Überraschung nur knapp

0:1-Niederlage gegen den DSC

fz
24. August 2006, 13:27 Uhr

Es fehlte nicht viel und dem A-Kreisligisten BV Herne-Süd wäre in der 2. Runde des Herner Kreispokals die große Sensation gelungen. Die Elf verlor nach einem starken Spiel gegen den Verbandsligisten DSC Wanne-Eickel unglücklich mit 0:1.

Dabei begegnete der Spitzenreiter der A-Liga dem Verbandsligisten vor rund 450 Zuschauern lange Zeit auf Augenhöhe und konnte besonders in Halbzeit eins mit Kombinationsfußball und einigen hervorragenden Torchancen überzeugen. Uwe Schulz (ehemals Sack), Maik Stocker und Adrian Czyczszon hatten neben Jens Grützner gute Möglichkeiten, während der Primus der Verbandsliga 2 in den ersten 45 Minuten lediglich zweimal gefährlich vor dem Tor der Süd-Elf auftauchte.

Deutlich stärker als noch in Halbzeit eins präsentierten sich die Wanner dann nach Wiederanpfiff. Und dennoch dauerte es bis zur 80. Minute, ehe Fatih Cimsit per Freistoß der entscheidende Treffer für den DSC glückte. Die Elf von Ralf Schulz kämpfte sich zwar noch einmal heran, konnte den Ausgleich jedoch nicht mehr erzwingen.

Autor: fz

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren