Paukenschlag am Dienstagabend im Breitenbachtal: Fußball-Westfalenligist 1. FC 07 Kaan-Marienborn trennt sich von seinem Meistertrainer Jörg Rokitte.

WL 2: Kaan-Marienborn

FCK und Trainer Rokitte trennen sich

Frank Steinseifer (DerWesten)
01. Dezember 2011, 00:51 Uhr

Paukenschlag am Dienstagabend im Breitenbachtal: Fußball-Westfalenligist 1. FC 07 Kaan-Marienborn trennt sich von seinem Meistertrainer Jörg Rokitte.

Der Vereinsvorstand mit Wolfgang Leipold sowie Vertretern des Hauptsponsors Herkules Maschinenfabrik, darunter auch Geschäftsführer Christoph Thoma, hat nach einer längeren Sitzung der Mannschaft die Entscheidung mitgeteilt, wonach Rokitte mit sofortiger Wirkung nicht mehr Übungsleiter der 1. Mannschaft ist.

Sveto Poletan übernimmt Training

Der Verein gab dann am späten Abend eine kurze Presseerklärung mit folgendem Wortlaut heraus:

„Jörg Rokitte hat den Vorstand des 1. FC Kaan-Marienborn am Dienstag um die vorzeitige Auflösung seines Vertrages als Cheftrainer des Klubs gebeten. Der Vorstand hat dem Rücktrittsgesuch entsprochen und dankt Jörg Rokitte ausdrücklich für die geleistete Arbeit. Rokitte hatte die Verantwortung beim Westfalen-Ligisten zu Saisonbeginn übernommen, derzeit rangiert die Mannschaft auf dem 14. Tabellenplatz. In den noch ausstehenden Spielen vor Ende der Hinrunde wird das Team interimsmäßig von Co-Trainer Sveto Poletan betreut.“
[box_derwesten]
Nach Informationen der Siegener Rundschau soll Rokitte der drohenden Entlassungs-Entscheidung durch die Vereinsführung zuvorgekommen sein, in dem er selbst um Auflösung des laufenden Vertrages gebeten hat. Zu den Einzelheiten war am Dienstagabend weder von Seiten des Trainers, noch von Seiten der Vereinsführung des 1. FC Kaan-Marienborn Näheres zu erfahren. Für 18 Uhr war eine außerordentliche Sitzung zum Thema Trainer Jörg Rokitte anberaumt, die dann bis in die späten Abendstunden dauerte.

[gallery]2144,0[/gallery]
Nun also soll der bisherige Co-Trainer Sveto Poletan die Westfalenliga-Mannschaft als Interimstrainer bis auf Weiteres betreuen. Bereits am Dienstagabend hatte Sveto Poletan, der am 1. Juli 2009 die Trainingsleitung beim B-Kreisligisten 1. FC Kaan-Marienborn II übernommen hatte und zuvor den Bezirksligisten VfB Burbach trainierte, die erste Mannschaft der Käner trainiert. Unter den Spielern waren auch wieder die von Trainer Jörg Rokitte in die zweite Mannschaft degradierten Spieler Sascha Bäcker und Alexander Ecker.

Meistertrainer in der Landesliga 2009/10

Trainer Jörg Rokitte, Physiotherapeut aus Attendorn, holte mit dem 1. FC Kaan-Marienborn den Landesliga-Meistertitel am Ende der Saison 2009/10. Danach verließ Rokitte für eine Saison das Breitenbachtal, weil er beim Fußball-Bezirksligisten FSV Gerlingen im Wort stand. Wie bekannt übernahm dann „Didi“ Schacht als Cheftrainer und Sportlicher Leiter in Personalunion den Aufsteiger in die Westfalenliga. Schacht feierte mit 58 Punkten und dem vierten Tabellenplatz den bislang größten Erfolg in der kurzen Vereinsgeschichte und kehrte dann dem FC nach Streitigkeiten mit dem Hauptsponsor und der Vereinsführung den Rücken.

Im Sommer kehrte dann Meistertrainer Jörg Rokitte zum 1. FC Kaan zurück. Diesmal blieb der Erfolg für den Sauerländer aus – mit Tabellenplatz 14 liegt der Fußballclub weit hinter den Erwartungen zurück. Vier Siegen stehen derzeit sieben Niederlagen entgegen. Zuletzt gab es eine 0:1-Niederlage gegen den TuS Heven.

Autor: Frank Steinseifer (DerWesten)

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren