Wenn am Samstag Rot-Weiss Essen bei der Zweitvertretung von Borussia Dortmund gastiert, dann folgt für den BVB II das dritte Highlight der Saison.

Borussia Dortmund II

RWE ist eines von drei Highlights

Krystian Wozniak
30. November 2011, 14:22 Uhr

Wenn am Samstag Rot-Weiss Essen bei der Zweitvertretung von Borussia Dortmund gastiert, dann folgt für den BVB II das dritte Highlight der Saison.

„Die Spiele gegen Schalke II, Gladbach II und Essen sind unsere Highlights. Das sind richtig geile Partien“, sagt BVB II-Trainer David Wagner. Warum das RWE-Spiel „geil“ ist, ist schnell beantwortet. „Wir erwarten zwischen 2.000 und 3.000 Besucher. Das ist für meine Jungs eine schöne Geschichte“, sagt Wagner, der einen Sieg fordert. „Wenn Sie mir sagen, dass der RWE-Coach letzte Woche gegen Schalke einen „Dreckssieg“ oder „Arbeitssieg“ gefordert hat, dann würde ich mit so einem Erfolg auch am Samstag gegen Essen zufrieden sein“, erklärt Wagner. Mit einem Dreier kämen die Borussen nach dem jüngsten 1:2 in Gladbach und dem 1:1 aus dem letzten Heimspiel gegen Verl wieder zurück in die Erfolgsspur. Dabei wird Wagner auf Kapitän Florian Hübner (gesperrt) und Tim Treude (Trainingsrückstand) verzichten müssen.

[gallery]2033,0[/gallery]
Erst am Donnerstag soll eine Sicherheits-Kommission entscheiden, ob das Stadion Rote Erde für dieses Derby geeignet ist. "Wir haben dieses Stadion derbytauglich gemacht. Deshalb gehen wir alle sehr stark davon aus, dass wir in der Roten Erde spielen", erklärt Wagner.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren