Manchester United hat das Topspiel der englischen Premier League beim FC Chelsea mit 0:1 verloren. Durch das 0:0 von Stadtrivale Arsenal London gegen Fulham gelang Chelsea der Sprung an die Tabellenspitze.

"ManU" verliert Spitzenspiel beim FC Chelsea

us
30. November 2003, 20:46 Uhr

Manchester United hat das Topspiel der englischen Premier League beim FC Chelsea mit 0:1 verloren. Durch das 0:0 von Stadtrivale Arsenal London gegen Fulham gelang Chelsea der Sprung an die Tabellenspitze.

Der amtierende Meister Manchester United hat das Spitzenspiel der englischen Premier League gegen den FC Chelsea mit 0:1 (0:1) verloren und die Londoner damit zum Tabellenführer auf der Insel gemacht. Die Londoner profitierten mit nun 35 Punkten auf dem Konto beim Sprung an die Spitze vom 0:0 des Stadtrivalen Arsenal London gegen den FC Fulham. Die "Gunners" (34 Punkte) bleiben vier Tage nach dem 5:1-Triumph bei Inter Mailand in der Champions League zumindest auch nach dem 14. Spieltag ohne Niederlage und bauten damit den Startrekord in der englischen Premier League aus.

Lampard trifft vom Elfmeterpunkt für die "Blues"

Den knappen Sieg der "Millionen-Truppe" des FC Chelsea stellte Frank Lampard durch einen Strafstoß sicher. Ausgerechnet Manchesters Kapitän Roy Keane (30.) hatte den Elfmeter für die "Blues" an der Stamford Bridge durch ein Foul an Joe Cole verursacht.

Dagegen haben Markus Babbel mit den Blackburn Rovers und U21-Nationalspieler Thomas Hitzlsperger mit Aston Villa wichtige Siege gegen den Abstieg gefeiert. Die Rovers, bei denen Babbel 90 Minuten lang zum Einsatz kam, verbuchten gegen Tottenham Hotspur einen 1:0-Erfolg. Matchwinner war der ehemalige Leverkusener Bundesliga-Profi Vratislav Gresko, der den einzigen Treffer in der 78. Minute erzielte.

Hitzlsperger wurde beim 1:0-Erfolg von Aston Villa erst nach 85 Minuten eingewechselt. Das Siegtor erzielte Dion Dublin in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit. Aston Villa und Blackburn haben nun 14 Punkte auf dem Konto und damit einen Zähler Vorsprung vor einem Abstiegsplatz. Auf dem letzten Platz (11 Punkte) bleibt Leeds United trotz eines überraschenden 1:0-Sieges bei Charlton Athletic.

Unfall in Wolverhampton überschattet Spieltag

Überschattet wurden die Spiele am Samstag von einem Unfall vor der Partie zwischen den Wolverhampton Wanderers und Newcastle United (1:1). Ein fehlgeleiteter Feuerwerkskörper verletzte eine Zuschauerin im Gesicht. Die Rakete war als Teil einer Show-Vorführung im Mittelkreis abgefeuert worden, aber nicht wie geplant in die Luft, sondern auf die Tribüne geflogen.

Die Frau wurde unterhalb des Auges getroffen und mit Verdacht auf den Bruch eines Wangenknochens in ein Krankenhaus eingeliefert. Sieben weitere Personen waren noch im Stadion medizinisch versorgt worden. Die Wanderers kündigten sofort nach dem Unfall eine umfassende Untersuchung an. "Wir sind tief betroffen", erklärte der Verein in einem Statement.

Autor: us

Kommentieren