Ein Treffer des brasilianischen Superstars bewahrte Spaniens Rekordmeister Real Madrid beim FC Osasuna vor eine Blamage. Am Ende hieß es 1:1. Obendrein bangt Madrid um den verletzten David Beckham.

Ronaldo rettet Real in Osasuna

tok
29. November 2003, 23:06 Uhr

Ein Treffer des brasilianischen Superstars bewahrte Spaniens Rekordmeister Real Madrid beim FC Osasuna vor eine Blamage. Am Ende hieß es 1:1. Obendrein bangt Madrid um den verletzten David Beckham.

Titelverteidiger Real Madrid wartet in der spanischen Meisterschaft auch nach dem fünften Duell mit dem FC Osasuna auf einen Sieg und muss um die Tabellenführung und David Beckham zittern. Vor 19.000 Zuschauern in Osasuna kamen die "Königlichen" über ein 1:1 nicht hinaus. Am Sonntag hat Deportivo La Coruna, mit 26 Zählern derzeit einen Punkt hinter Madrid (27), im Spiel gegen Villarreal nun die Chance, an dem Konkurrenten vorbeizuziehen.

Real bangt vor seinem nächsten Auftritt im Lokalderby bei Atletico Madrid um den Engländer Beckham, der wegen Knöchelschmerzen kurz vor Ende der Partie ausgewechselt werden musste. Gegen Osasuna bewahrte Weltmeister Ronaldo den Gastgeber mit seinem Treffer zum Ausgleich in der 73. Minute vor der vierten Saisonniederlage. Ibrahim Bakayoko (11.) hatte Real in Führung geschossen.

Autor: tok

Kommentieren