Das 100-jährige Jubiläum der DJK TuS Hordel steht am Wochenende vor der Tür. Aus diesem Grund wurde die Partie beim FC Brünninghausen vorverlegt.

WL 2: FCB - Hordel 2:2

Gäste mit grandioser erster Halbzeit

Dennis Liedschulte
26. November 2011, 16:39 Uhr

Volker Rieske (Trainer FC Brünninghausen):Mit dem Unentschieden müssen wir auf jeden Fall zufrieden sein. In der ersten Halbzeit waren wir total unterlegen und haben es nicht geschafft, auch nur ein bisschen ins Spiel zu kommen. Unser 1:0 war mehr oder weniger ein Zufallsprodukt. Die zweite Halbzeit war dann natürlich besser und auch wenn wir nicht so toll gespielt haben, konnten wir kämpferisch überzeugen. Schade, dass unser Tor abgepfiffen wurde. Ich denke, es war eine Fehlentscheidung.

Dominic Tempel (Brünninghausen-Kapitän): Die Hordeler haben echt sehr gut gespielt und wir kamen überhaupt nicht in die Partie. Irgendwie verstehe ich auch nicht, warum wir so gepennt haben in der ersten Halbzeit. Aber Kompliment an den Gegner. Ich denke, dass wir uns dann zusammengerissen und in der zweiten Halbzeit gekämpft haben. Das Unentschieden geht nach dem Spielverlauf in Ordnung.

Frank Wagener (Trainer TuS Hordel): Wir hatten Luft bis zum Ende und haben durch zwei dumme Tore den Sieg verschenkt. Wer zehn Chancen auswärts hatte, muss so ein Spiel eigentlich gewinnen. Wir waren über 90 Minuten die bessere Mannschaft und in der ersten Halbzeit hat mein Team einen furiosen Fußball gespielt. Es ist aber richtig, dass wir diese Dominanz im Spielaufbau in der zweiten Halbzeit nicht fortgeführt haben.

Autor: Dennis Liedschulte

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren