Manchmal ist der Osterhase der Weihnachtsmann. Einen Monat vor dem Fest der Liebe hat auf Schalke die große Suche nach den dicksten Eiern begonnen.

S04: Eier bis zum Boden

Fuchs setzt noch einen drauf

23. November 2011, 18:33 Uhr

Manchmal ist der Osterhase der Weihnachtsmann. Einen Monat vor dem Fest der Liebe hat auf Schalke die große Suche nach den dicksten Eiern begonnen.

Lewis Holtby hatte am Dienstag in Erinnerung an den starken Auftritt seines ehemaligen Mainzer Teamkameraden Christian Wetklo in Dortmund den jetzigen Keeperkollegen Lars Unnerstall verbal unter Zugzwang gesetzt. "Wenn der Lange große Eier hat, dann macht er das so wie Christian beim 1:1 im Februar", kalauerte Holtby.

Seinerzeit hatte der FSV erst in der letzten Minute den Ausgleich beim BVB erzielt, woraufhin der gebürtige Gelsenkirchener und bekennende Schalker Wetklo vor der Südtribüne ausgerastet war und sich den bebenden Zorn der 25.000 Schwarz-Gelben dort zugezogen hatte.

[video]rstv,920[/video]
Fuchs war dabei, als Marcel Risse dem späteren Deutschen Meister zwei Punkte im eigenen Wohnzimmer entriss. Klar, dass der Österreicher den legendären Wetklo-Jubel noch genau so vor Augen hat wie Holtby. "Das war ein geiles Gefühl, als wir in dem Hexenkessel noch den Ausgleich geschafft haben. Und Christian hatte wirklich Eier bis zum Boden", flachste Fuchs.

Aha, da waren sie also wieder, die spätestens seit Oliver Kahn gültigen Symbole des Fußballers protzenden Mutes. "Dort unten können sie aber auch stören", mahnte Fuchs allerdings. Es wäre auch schlecht, im größten Stadion Deutschlands über die eigenen Geschlechtsmerkmale zu stolpern.

[gallery]2170,0[/gallery]
Fuchs braucht das auch nicht, sein Selbstbewusstsein ist ausgeprägt genug, um das Derby sportlich auf dem Platz entscheiden zu wollen. "Die Vorfreude ist riesig, eigentlich geht es schon seit der zweiten Halbzeit gegen Nürnberg, als die Fans Stimmung gegen Dortmund gemacht haben, um nichts anderes mehr", weiß der Linksverteidiger.

Nach dem Abpfiff möchte er gerne den Sieg feiern, doch selbst der würde nach seiner Einschätzung Schalke noch nicht zum neuen Titelkandidaten machen. "Für die Bundesliga ist es spannend, dass es oben wieder sehr eng zugeht. Aber die Saison ist jung, daher möchte ich ein bestimmtes Wort noch nicht in den Mund nehmen", sagt Fuchs.

Das Wort beginnt mit M...

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren