Der argentinische Fußball-Star Javier Saviola ist auf einer Fahrt zum Training überfallen und ausgeraubt worden. Der Profi des FC Barcelona händigte den Dieben seine Wertsachen ohne Gegenwehr aus.

Saviola auf offener Straße überfallen

tkl
28. November 2003, 16:02 Uhr

Der argentinische Fußball-Star Javier Saviola ist auf einer Fahrt zum Training überfallen und ausgeraubt worden. Der Profi des FC Barcelona händigte den Dieben seine Wertsachen ohne Gegenwehr aus.

Opfer eines Überfalls wurde der argentinische Fußball-Star Javier Saviola. Der Nationalspieler, der beim spanischen Klub FC Barcelona unter Vertrag steht, wurde auf der Fahrt zum Training auf offener Straße ausgeraubt. Dabei drängten ihn zunächst zwei Autos von der Fahrbahn ab und zwangen den Mittelfeldspieler so zum Anhalten. Saviola leistete keine Gegenwehr und händigte den Dieben seine Wertsachen aus.

Saviola, der zur Saison 2001/2002 für 26 Millionen Euro vom argentinischen Klub River Plate Buenos Aires nach Barcelona gewechselt war, meldete den Vorfall der Polizei, bevor er unbeeindruckt von dem Überfall am "Barca"-Training teilnahm.

Autor: tkl

Kommentieren