Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat in der Qualifikation zur WM 2007 in China lösbare Aufgaben zugelost bekommen. Der Weltmeister trifft ab Herbst 2005 auf Russland, die Schweiz,  Schottland und Irland.

WM-Quali beschert DFB-Damen lösbare Aufgaben

tok
18. März 2005, 15:41 Uhr

Die deutsche Frauen-Nationalmannschaft hat in der Qualifikation zur WM 2007 in China lösbare Aufgaben zugelost bekommen. Der Weltmeister trifft ab Herbst 2005 auf Russland, die Schweiz, Schottland und Irland.

Das Los hat es gut gemeint mit der deutschen Frauen-Nationalmannschaft. Die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat für die Qualifikation zur WM 2007 in China vermeintlich leichte Gegner zugelost bekommen. Der zu diesem Zeitpunkt bereits von der jetzigen Assistenztrainerin Silvia Neid betreute Weltmeister trifft in der Gruppe 4 ab Herbst 2005 auf Russland, die Schweiz, Schottland und Irland. Den vermeintlich stärksten Gegner Russland bezwangen die deutschen Frauen zuletzt bei der WM 2003 mit 7:1.

"Man muss auch diese Spiele erst einmal gewinnen. Aber Ziel muss es sein, in dieser Gruppe Erster zu werden", sagte Silvia Neid, die nach der EM in England (5. bis 19. Juni) das Amt der Bundestrainerin von Tina Theue-Meyer übernehmen wird. Die fünf Gruppensieger aus Europa qualifizieren sich für die Endrunde in zwei Jahren in Asien.

Autor: tok

Kommentieren