Beim Spielstand von 0:9 gegen den VfB Bottrop ließ sich die Mannschaft vonViktoria Wehofen eine ganz seltsame und vor allem unsportliche Aktion einfallen.

Viktoria Wehofen

Unsportlichkeit führt zu Trainer-Rücktritt

Krystian Wozniak
14. November 2011, 14:46 Uhr

Beim Spielstand von 0:9 gegen den VfB Bottrop ließ sich die Mannschaft vonViktoria Wehofen eine ganz seltsame und vor allem unsportliche Aktion einfallen.

"Zuerst hatte sich Daniel Pietruszka geweigert einen Abstoß auszuführen. Dann machte es ihm David Schulze Elvert beim Anstoß nach und wollte diesen ebenfalls nicht ausführen. Der Schiedsrichter schickte die beiden bereits verwarnten Akteure per Ampelkarte unter die Dusche. Das Spiel war damit vorbei", erläutert Michael Kniephof, der nach dem Schlusspfiff seinen sofortigen Rücktritt als Wehofens Trainer verkündete, die unsportliche Aktion seiner Spieler.

Zuvor mussten bereits während der ersten 45 Minuten zwei Viktoria-Spieler aufgrund eines groben Foulspiels und einer Schiedsrichterbeleidigung frühzeitig unter die Dusche.

Autor: Krystian Wozniak

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren