Die Partie BW Grümerbaum gegen die SpVgg Gerthe II in der Bochumer Kreisliga B2 fand ein vorzeitiges Ende. Der Schiedsrichter bracht die Partie wegen Nebels ab.

Spielabbruch

Nebel raubt Schiedsrichter die Sicht

14. November 2011, 14:34 Uhr

Die Partie BW Grümerbaum gegen die SpVgg Gerthe II in der Bochumer Kreisliga B2 fand ein vorzeitiges Ende. Der Schiedsrichter bracht die Partie wegen Nebels ab.

Beim Stande von 0:0 hatte es aus Sicht des Schiedsrichters nach rund 65 Minuten keine ausreichende Sicht mehr gegebenen und so entschied er sich zum Abbruch. Ein Nachholtermin steht noch nicht fest. "Gerthe war zu dieser Zeit am Drücker und wir hatten nach Gelb-Rot einen Mann weniger auf dem Platz. Von daher haben wir die Entscheidung auch einfach akzeptiert. Der Schiri hat es eben so entschieden", äußerste sich Grümerbaums 1. Vorsitzender Martin Balzer zum vorzeitigen Spielende.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren