Hüls: Abschied für Bertelsbeck

Beim 3:1-Sieg gegen Brukteria Rorup

tz
23. August 2006, 19:09 Uhr

Der VfB Hüls hat ein Testspiel bei Brukteria Rorup 3:1 gewonnen. Die Begegnung war gleichzeitig das Abschiedsspiel für den ehemaligen Hülser André Bertelsbeck. VfB-Trainer Ingo Anderbrügge gönnte vor allen Spielern Einsatzzeit, die am letzten Meisterschafts-Spiel gegen die Spvgg. Erkenschwick (0:0) nicht zum Einsatz gekommen waren.[PREVIEWEND]Außerdem bekamen einige Spieler aus der zweiten Mannschaft Gelegenheit, sich für höhere Aufgaben zu empfehlen. Hassan Fidan, Niko Pechlawinis und Yildiray Yildirim schossen die Tore für die Anderbrügge-Elf.

Der haderte nach dem Spiel mit der Trefferausbeute. „Es hätten schon noch ein paar Tore mehr fallen können. Natürlich hätten wir besonders André einen Treffer gegönnt, aber trotzdem hat er noch einmal ein gutes Spiel gemacht“, lobte Anderbrügge den Ex-Hülser, „für uns war es aber mehr ein lockeres Trainingsspiel als ein echter Härtetest.“

Nach dem Spiel stand dann ein gemeinschaftliches Essen auf dem Programm. Am Sonntag (15 Uhr) steht für den VfB bereits das nächste Punktspiel auf dem Programm. Die Marler müssen dann beim derzeitigen Tabellenführer Arminia Bielefeld II antreten. Gutes Omen: Die letzten vier Begegnungen gewann der VfB.

Autor: tz

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren