Die rund 100 Besucher, die den Weg ins Jugend-Leistungszentrum des VfL gefunden hatten um sich das Spiel gegen S04 in der Nachwuchsrunde anzuschauen, wurden belohnt.

E.T.T.-Runde: VfL - S04

Tolles Tempo, tolles Spiel

09. November 2011, 19:20 Uhr

Die rund 100 Besucher, die den Weg ins Jugend-Leistungszentrum des VfL gefunden hatten um sich das Spiel gegen S04 in der Nachwuchsrunde anzuschauen, wurden belohnt.

In einem gutklassigen Nachwuchsrunden-Spiel siegten die Gäste vom FC Schalke am Ende ein wenig glücklich mit 4:3 (1:1). Für die Gastgeber dennoch ein Erfolg. Während der FC Schalke 04 fast ausnahmslos mit Spielern aus dem Regionalligakader antrat, hatte das VfL-Trainergespann Dariusz Wosz/Thomas Reis bis auf vier Akteure ausschließlich A-Junioren-Spieler in der Startformation.

Vor den Augen von Sportvorstand Jens Todt und Cheftrainer Andreas Bergmann, sowie Regionalliga-Coach Iraklis Metaxas führten die jüngeren Gastgeber dreimal, mussten jedoch jedesmal den Ausgleich hinnehmen. Die Entscheidung fiel sieben Minuten vor dem Ende durch den Schalker Kapitän Marco Quotschalla.

[gallery]2132,0[/gallery]
S04-Trainer Bernhard Trares: „Das war ein Spiel mit unheimlich hohem Tempo. Ich denke wir hatten ein Chancenplus und sind auch deshalb der verdiente Sieger.“ Reis dagegen stellte nicht zu Unrecht fest: „Das war das beste Spiel von uns in der Nachwuchsrunde. Wir haben besonders in der zweiten Halbzeit ein unheimliches Tempo gespielt. Meine sehr junge Mannschaft hat das hervorragend gemacht. Ich denke, dass ein Remis gerecht gewesen wäre.“

Bei Schalke wirkte mit Ideal Iberdemaj ein Gastspieler mit. Der Schweizer spielte in der Reserve des TSV 1860 München, ist jetzt wieder in seinem Heimatland und hat bereits in der vergangenen Woche ein Probetraining absolviert. Trares: „Er hat zwar ein Tor gemacht, aber bei seinem 45-minütigen Einsatz hat man die körperlichen Defizite erkannt. Er wird noch weiter mittrainieren.“

Torschützen: 1:0 Goretzka (9.), 1:1 Iberdemaj (16.), 1:2 Uzun (47.), 2:2 Muhovic (60.), 3:2 Fachat (66.), 3:3 Waldoch (77.), 3:4 Quotschalla (83.).

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren