Nicht hinter die Bande - nein, gleich von der Anlage wurde Waltrops Trainer Marco Habicht am Sonntagnachmittag geschickt. Dabei wollte er nur scherzen.

Teutonia SuS Waltrop

Habicht flachst, der Schiri lacht nicht

09. November 2011, 15:28 Uhr

Nicht hinter die Bande - nein, gleich von der Anlage wurde Waltrops Trainer Marco Habicht am Sonntagnachmittag geschickt. Dabei wollte er nur scherzen.

Den Trainer der Teutonia störte bei der 0:1-Niederlage gegen SW Wattenscheid die Geschwindigkeit, mit der Schiedsrichter Thorsten Götz die von ihm verteilten Gelben Karten notiert. „Ich habe ihm gesagt, dass er mit einem ordentlichen Bleistift schneller schreiben könnte. Da hat er sich wohl auf den Schlips getreten gefühlt. Ich habe ihn aber keinesfalls beleidigt oder so. Es war eigentlich nur etwas flapsig gemeint. Vielleicht sollten Schiedsrichter auch ein bisschen lustiger sein“, meinte Habicht.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren