Mit einem Treffer in der Nachspielzeit hat Ex-

Anderson besiegelt Barca-Niederlage

ac
23. November 2003, 23:04 Uhr

Mit einem Treffer in der Nachspielzeit hat Ex-"Barca"-Spieler Sonny Anderson die 1:2-Niederlage des FC Barcelona gegen den FC Villarreal besiegelt. Patrick Kluivert hatte zum zwischenzeitlichen Ausgleich getroffen.

Der FC Barcelona musste in der spanischen Meisterschaft eine bittere 1:2-Pleite gegen den FC Villarreal hinnehmen. Der ehemalige "Barca"-Spieler Sonny Anderson besiegelte mit seinem Treffer in der Nachspielzeit die Pleite für den spanischen Renommierklub um Trainer Frank Rijkaard. Der Brasilianer Anderson hatte die Katalanen 1999 in Richtung Olympique Lyon verlassen und spielt seit Saisonbeginn für Villarreal.

Kluivert trifft zum Ausgleich

Jose Mari (40.) hatte die Gastgeber vor 20.000 Zuschauern auf Vorarbeit von Juan Riquelme, der als Leihgabe von Barcelona bei Villarreal spielt, in Führung gebracht. Dem Niederländer Patrick Kluivert gelang der zwischenzeitliche Ausgleich (72.). Die Rijkaard-Truppe weist nach zwölf Spieltagen 19 Punkte auf.

Tabellenführer Deportivo La Coruna (26 Zähler) verpasste es durch ein torloses Remis bei Betis Sevilla, seine Spitzenposition zu festigen.

Valencia verliert Tabellenführung an Madrid

Durch ein 2:2-Unentschieden bei Real Murcia hat der FC Valencia indes die Tabellenführung an Real Madrid verloren. Nach dem mühevollen 2:1-Sieg gegen Abstiegskandidat Albacete verdrängten die "Königlichen" durch Treffer der Superstars David Beckham und Zinedine Zidane. Deportivo La Coruna kam derweil bei Betis Sevilla nicht über ein torloses Remis hinaus und rangiert nun auf Platz drei.

Autor: ac

Kommentieren