Die WM kann für die deutschen Fußballerinnen kommen: Sechs Wochen vor dem Beginn der Titelkämpfe in den USA gewannen die DFB-Damen in Trier ein Testspiel gegen die Auswahl Nigerias mit 3:0.

DFB-Damen bei 3:0 gegen Nigeria in bester WM-Form

cle
06. August 2003, 18:58 Uhr

Die WM kann für die deutschen Fußballerinnen kommen: Sechs Wochen vor dem Beginn der Titelkämpfe in den USA gewannen die DFB-Damen in Trier ein Testspiel gegen die Auswahl Nigerias mit 3:0.

Die deutschen Fußballerinnen sind bestens für die Weltmeisterschaft 2003 gerüstet: Sechs Wochen vor dem Beginn des Turniers in den USA (20. September bis 12. Oktober) setzte sich die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) sich in einem Testspiel in Trier mit 3:0 (1:0) gegen Afrikameister Nigeria durch und feierte damit eine gelungene Generalprobe für das anstehende EM-Qualifikationsspiel am Samstag in der Ukraine. Conny Pohlers (19.) und Martina Müller (72., 85.) erzielten die Treffer.

Die 2250 Zuschauer im Moselstadion sahen von Beginn an eine dominierende deutsche Mannschaft. Nachdem die Elf von Trainerin Tina Theune-Meyer bei Temperaturen weit über 30 Grad zunächst mehrere Großchancen nicht verwerten konnte, brach US-Legionärin Pohlers (Atlanta Beat) mit ihrem achten Länderspieltreffer den Bann.

"Küken" Thompson überzeugte

Nach dem Seitenwechsel reagierte Theune-Meyer auf die Hitze und wechselte zu Beginn der zweiten Hälfte gleich sieben neue Spielerinnen ein. Unter dieser Maßnahme der Trainerin litt der Spielfluss im deutschen Team, das aber dennoch weiter überlegen agierte und die Führung durch Martina Müller ausbauen konnte. Für die 23-Jährige waren es die Länderspieltreffer 14 und 15. Eine gute Leistung zeigte auch die erst 19 Jahre alte Debütantin Shelley Thompson (FCR Duisburg).

Autor: cle

Kommentieren