Deutschlands Nationaltorhüter Jens Lehmann führt mit Arsenal London nach dem 3:0-Erfolg in Birmingham weiter die Tabelle der englischen Premier League an. Doch die Verfolger Chelsea und Manchester United bleiben dran.

Chelsea und "ManU" bleiben an Arsenal dran

jso
22. November 2003, 19:17 Uhr

Deutschlands Nationaltorhüter Jens Lehmann führt mit Arsenal London nach dem 3:0-Erfolg in Birmingham weiter die Tabelle der englischen Premier League an. Doch die Verfolger Chelsea und Manchester United bleiben dran.

Arsenal London und der deutsche Nationaltorhüter Jens Lehmann haben die Tabellenführung in der englischen Premier League souverän verteidigt. Die "Gunners" setzten sich bei Birmingham City souverän mit 3:0 (1:0) durch und bleiben auch nach dem 13. Spieltag ungeschlagen.

Knapper Vorsprung

Den Vorsprung ausbauen konnte Arsenal (33 Punkte) jedoch nicht. Die Verfolger FC Chelsea (32) und Manchester United (31) hielten sich ebenfalls schadlos. Chelsea gewann beim FC Southampton mit 1:0 (0:0), "ManU" verbuchte gegen die Blackburn Rovers mit dem deutschen Abwehrspieler Markus Babbel einen 2:1 (2:0)-Sieg.

Fredrik Ljungberg brachte Arsenal bereits nach vier Minuten mit seinem Treffer auf die Siegerstraße, der Niederländer Dennis Bergkamp (80.) und der Franzose Robert Pires (88.) machten schließlich den zehnten Saisonsieg perfekt. Einen "Dreier" braucht die Elf von Teammanager Arsene Wenger auch am Dienstag bei Inter Mailand, andernfalls droht das vorzeitige Aus in der Champions League.

Ruud van Nistelrooy trifft erneut

Ganz anders dagegen Manchester United, der Gruppengegner des VfB Stuttgart: In der europäischen "Königsklasse" ist das Achtelfinale so gut wie erreicht, und auch in der Meisterschaft bleibt der Meister im Titelrennen. Gegen Blackburn stellten Ruud van Nistelrooy (23.), der seinen neunten Saisontreffer erzielte, und der Brasilianer Kleberson (38.) die Weichen bereits vor der Pause auf Sieg. Dem Australier Bratt Emerton gelang in der 62. Minute nur noch der Anschlusstreffer.

Zwischen Arsenal und "ManU" liegt weiterhin der FC Chelsea. Der Klub des russischen Öl-Milliardärs Roman Abramowitsch entledigte sich vor 32.149 Zuschauern in Southampton seiner Pflichtaufgabe durch einen Treffer von Mario Mechiot (47.). Nicht im Einsatz auf Seiten der Londoner war Robert Huth, der ab dem 27. November bei der "U20"-Weltmeisterschaft in den Vereinigten Arabischen Emiraten für Deutschland im Einsatz ist.

Weiter an Boden auf die Tabellenspitze verlor Rekordmeister FC Liverpool. Die "Reds" mussten sich ohne den verletzten Dietmar Hamann beim FC Middlesbrough mit einem torlosen Remis begnügen. 0:3 verlor indes Ex-Bayern-Profi Michael Tarnat mit Manchester City bei Newcastle United.

Autor: jso

Kommentieren