Am zwölften Spieltag der spanischen Primera Division muss Tabellenführer Deportivo La Coruna heute bei Betis Sevilla antreten. Real Madrid will am Sonntag gegen Aufsteiger Albacete Wiedergutmachung betreiben.

Tabellenführer La Coruna reist nach Sevilla

bb
22. November 2003, 10:24 Uhr

Am zwölften Spieltag der spanischen Primera Division muss Tabellenführer Deportivo La Coruna heute bei Betis Sevilla antreten. Real Madrid will am Sonntag gegen Aufsteiger Albacete Wiedergutmachung betreiben.

Obwohl Deportivo La Coruna derzeit die Tabelle der spanischen Primera Division anführt, sind die Leistungen des nordspanischen Klubs alles andere als überzeugend. Der peinlichen 3:8-Schlappe beim AS Monaco in der Champions League folgte ein glücklicher 2:1-Sieg über Real Sociedad, der nur durch zwei Eigentore der Gäste zu Stande kam. Am zwölften Spieltag der Primera Division müssen die Galizier heute Abend (19:30 Uhr) bei Betis Sevilla antreten. Die Andalusier hinken ihren Ansprüchen derzeit noch weit hinterher. Das Team um Superstar Denilson ist lediglich Dreizehnter der Tabelle.

Betis bisher enttäuschend

Betis ist bisher die Enttäuschung der Saison. Mit dreizehn Punkten aus den bisherigen elf Spielen steht der Klub im grauen Mittelfeld und ist weit von einem Platz im internationalen Wettbewerb entfernt. Das südspanische Team von Victor Fernandez muss zahlreiche verletzungsbedingte Ausfällen verkraften.

Der Coach muss ohne den ehemaligen Nationalspieler Ito Alvarez auskommen. Hinter Denilson steht noch ein Fragezeichen, während das Fehlen von Angreifer Tote Lopez und Verteidiger Washington Tais schon sicher ist. Gut möglich, dass im Sturm für den verletzten Lopez der Argentinier Martin Parlermo beginnt. Der ehemalige Nationalspieler Dani konnte in der letzten Woche nicht als Ersatzmann überzeugen.

Real Madrid will Wiedergutmachung

Die peinliche 1:4-Schlappe von Real Madrid beim FC Sevilla hat europaweit für große Schlagzeilen gesorgt. Am Sonntag wollen die "Königlichen" Wiedergutmachung betreiben wenn Aufsteiger Albacete Balompie im Bernabeu-Stadion gastiert. Doch der Favorit übt sich in Understatement. "Alle sagen, dass wir Albacete aus dem Stadion fegen müssen, doch wir müssen aufpassen. Unser Gegner hat schon für einige Überraschungen sorgen können", sagte Real-Verteidiger Francisco Pavon nach dem Abschlusstraining. Allerdings sind die Gäste bisher auswärts noch ohne jeglichen Punktgewinn.

Gespannt darf man darauf sein, welche Abwehrformation Real-Coach Carlos Queiroz gegen den Tabellen-18. aufbieten wird. Michel Salgado ist nach seiner Rot-Sperre wieder mit von der Partie und rückt auf seine angestammte rechte Abwehrseite. In der Mitte dürften Ivan Helguera und Francisco Pavon gesetzt sein. Auf der linken Seite wird Raul Bravo den an der Hüfte verletzten Brasilianer Roberto Carlos vertreten.

Der zwölfte Spieltag im Überblick:

Betis Sevilla - Deportivo La Coruna, R.S. San Sebastian - Real Mallorca (Samstag, 19:30 Uhr), FC Villarreal - FC Barcelona (Samstag 21:30 Uhr), Celta Vigo - Athletic Bilbao, Real Valladolid - Atletico Madrid, Espanyol Barcelona - FC Sevilla, Racing Santander - Real Saragossa, FC Malaga - CA Osasuna Pamplona (alle Sonntag 17 Uhr), Real Madrid - Albacete Balompie (Sonntag, 19 Uhr), Real Murcia - FC Valencia (Sonntag 21 Uhr)

Autor: bb

Kommentieren