Auch die Gegenprobe von Inter Mailands Stürmer Mohammed Kallon ist positiv ausgefallen. Der Serie-A-Profi wurde am 27. September nach Inters 0:0 gegen Udinese Calcio auf Doping kontrolliert.

Kallons B-Probe ist positiv

db
14. November 2003, 15:45 Uhr

Auch die Gegenprobe von Inter Mailands Stürmer Mohammed Kallon ist positiv ausgefallen. Der Serie-A-Profi wurde am 27. September nach Inters 0:0 gegen Udinese Calcio auf Doping kontrolliert.

Inter Mailands Stürmer Mohammed Kallon muss mit einer Sperre rechnen. Denn auch die B-Probe des 24 Jahre alten Serie-A-Profis wies das anabole Steroid Nandrolon auf und bestätigte somit das Ergebnis der A-Probe. Die Kontrolle des aus Sierra Leone stammenden Spielers war am 27. September nach Inters 0:0 gegen Udinese Calcio vorgenommen worden.

Inter fordert nun eine wissenschaftliche Untersuchung.

Autor: db

Kommentieren