Unrühmliches EM-Ende für Kerstin Stegemann: Die Nationalspielerin erlitt im zweiten Vorrundenspiel gegen Italien einen Innenbandteilanriss sowie einen kleinen Riss im Innenmeniskus und fällt somit wochenlang aus.

Zwangspause für Nationalspielerin Stegemann

as
14. Juni 2005, 19:28 Uhr

Unrühmliches EM-Ende für Kerstin Stegemann: Die Nationalspielerin erlitt im zweiten Vorrundenspiel gegen Italien einen Innenbandteilanriss sowie einen kleinen Riss im Innenmeniskus und fällt somit wochenlang aus.

Sechs Wochen Pause für Kerstin Stegemann: Die Nationalkickerin zog sich bei der Frauen-EM im Vorrundenspiel am Donnerstag gegen Italien (4:0) einen Innenbandteilanriss und einen kleinen Riss im Innenmensikus des rechten Knies zu. Das ergab eine am Dienstag in der Sportklinik Hellersen durchgeführte Arthroskopie.

Die 27 Jahre alte Abwehrspielerin war bereits am Freitag aus dem Quartier des DFB-Teams in Preston Richtung Heimat abgereist. Die 132-malige Auswahlspielerin, die nicht operiert werden muss, wird ihrem Klub damit zu Beginn der Vorbereitung auf die Bundesligasaison 2005/2006 fehlen.

Autor: as

Kommentieren