Sebastian Deisler wird dem deutschen Nationalteam im Länderspiel gegen Argentinien am 9. Februar nicht zur Verfügung stehen.

Deisler fehlt Deutschland gegen Argentinien

as
01. Februar 2005, 10:37 Uhr

Sebastian Deisler wird dem deutschen Nationalteam im Länderspiel gegen Argentinien am 9. Februar nicht zur Verfügung stehen. "Ich will mich erst bei Bayern durchsetzen", sagte der Mittelfeldspieler zu seiner Absage.

Auf seinem Weg zur Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland gibt sich Sebastian Deisler offenbar noch etwas Zeit. Der Mittelfeldspieler von Rekordmeister Bayern München wird definitiv nicht zum Aufgebot von Bundestrainer Jürgen Klinsmann für das Länderspiel am 9. Februar in Düsseldorf gegen Argentinien gehören. "Ich will mich erst bei Bayern durchsetzen", sagte der 25-Jährige nach einem Treffen mit Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff der Bild-Zeitung.

Er habe sich am Montag bei einem Besuch Bierhoffs in München kurz mit dem ehemaligen DFB-Torjäger unterhalten und ihm dabei seine Absage mitgeteilt, meinte Deisler. Zuletzt hatte der Mittelfeldspieler immer wieder betont, so schnell wie möglich wieder in die DFB-Auswahl zurückkehren zu wollen, ehe ihn eine Grippe zurückwarf. Das bislang letzte seiner 22 Länderspiele bestritt Deisler am 9. Oktober 2004 gegen den Iran (2:0).

Autor: as

Kommentieren