Der Stuttgarter Andreas Hinkel hat das Abschlusstraining der deutschen Nationalmannschaft vor dem Länderspiel gegen Südkorea am Sonntag verpasst. Hinkel klagte über eine leichte Erkältung.

Hinkel sagt Abschlusstraining wegen Erkältung ab

as
18. Dezember 2004, 11:31 Uhr

Der Stuttgarter Andreas Hinkel hat das Abschlusstraining der deutschen Nationalmannschaft vor dem Länderspiel gegen Südkorea am Sonntag verpasst. Hinkel klagte über eine leichte Erkältung.

Aufgrund einer leichten Erkältung hat Andreas Hinkel vom VfB Stuttgart das Abschlusstraining der deutschen Nationalmannschaft vor dem zweiten Match ihrer Asienreise gegen Südkorea am Sonntag in Busan (11.00 MEZ/live in der ARD) abgesagt. Der Abwehrspieler, der mit seinen drei Vereinskollegen Timo Hildebrand, Philipp Lahm und Kevin Kuranyi wegen des Europacupspiels der Schwaben am Donnerstag gegen Dinamo Zagreb (2:1) erst am Freitag zum DFB-Team gestoßen war, blieb vorsichtshalber im Hotel. Nach Angaben von Teammanager Oliver Bierhoff steht einem Einsatz des 22-Jährigen in der WM-Halbfinalrevanche allerdings nichts entgegen.

Bundestrainer Jürgen Klinsmann hatte bereits zuvor erklärt, dass Hinkel ebenso wie Lahm und Kuranyi gegen Südkorea von Beginn an spielen werden.

Autor: as

Kommentieren