Oliver Bierhoff greift in der Torwart-Diskussion weiter hart durch. Nun erhielt auch Timo Hildebrand, der zuvor

Hildebrand erhält Denkzettel von Bierhoff

er
14. Oktober 2004, 14:42 Uhr

Oliver Bierhoff greift in der Torwart-Diskussion weiter hart durch. Nun erhielt auch Timo Hildebrand, der zuvor "versteckte Kritik gegen Mitspieler" geäußert hatte, eine mündliche Abmahnung vom Teammanager.

Der Torwart-Streit der deutschen Nationalmannschaft geht in die nächste Runde: Nun bekam auch Timo Hildebrand die konsequente Linie der Verantwortlichen zu spüren. Der Keeper des Bundesligisten VfB Stuttgart erhielt wegen kritischer Bemerkungen gegen Oliver Kahn von Teammanager Oliver Bierhoff telefonisch eine mündliche Abmahnung. "Dies ist aber nicht mit einer Abmahnung vergleichbar, wie sie vielleicht im Berufsleben stattfindet. Ich habe Timo lediglich darauf hingewiesen, dass er künftig mit diesem Thema sehr sensibel umgehen soll und auch in Interviews nie einen Bezug zu Konkurrenten herstellen soll', erklärte Bierhoff auf Nachfrage des Sport-Informations-Dienstes (sid).

"Es darf keine versteckte Kritik gegen Mitspieler geben"

Man wolle den Spielern zwar nicht den Mund verbieten, aber eins müsse klar sein: "In den Äußerungen darf es keine versteckte Kritik gegen Mitspieler geben", betonte Bierhoff in der Bild-Zeitung. Hildebrand hatte in einem Zeit-Interview erklärt, dass die meisten Nationalspieler denken würden, dass Kahn durch die Attacke gegen Miroslav Klose "viele Sympathien verloren hat".

Bierhoff machte noch einmal deutlich, dass der Verhaltenskodex für alle Spieler gelten würde. Vor dem nächsten Länderspiel am 17. November (20.40 Uhr/live in der ARD) in Leipzig gegen Kamerun werde man deshalb "mit den Herren ausführlich reden. Jetzt muss endlich Ruhe sein". Laut Bundestrainer Jürgen Klinsmann werde man den Stars "einfache Grundregeln" an die Hand geben: "Achtung, Respekt, positives Auftreten, Pünktlichkeit."

Hildebrand spielt in Thailand

In der Torwartfrage hat Klinsmann im kicker alle Spekulationen bezüglich der Länderspiel-Einsätze in diesem Jahr beseitigt. "Mit den drei Keepern ist langfristig abgesprochen, dass Jens Lehmann gegen Kamerun eine weitere Chance erhält. Oliver Kahn wird im Dezember in Japan und Korea spielen, Timo Hildebrand in Thailand", erklärte der Bundestrainer.

Autor: er

Kommentieren