Matthias Sammer hält die neuen Trainingsmethoden von Jürgen Klinsmann für nachahmenswert. Ferner sagte der Coach des VfB Stuttgart seinem Stürmer Kevin Kuranyi eine große Zukunft voraus.

Sammer befürwortet Klinsmanns Training

ko
22. September 2004, 16:47 Uhr

Matthias Sammer hält die neuen Trainingsmethoden von Jürgen Klinsmann für nachahmenswert. Ferner sagte der Coach des VfB Stuttgart seinem Stürmer Kevin Kuranyi eine große Zukunft voraus.

Der Trainer des Bundesligisten VfB Stuttgart hat die neuen Trainingsmethoden von Bundestrainer Jürgen Klinsmann gelobt. "Alles, was der Professionalität und der Verbesserung der Individualität der Spieler dient, ist positiv. Ich finde, wir sollten offen sein für Neues und nicht gleich hinter jedem Baum einen Soldaten vermuten", sagte Sammer in einem Interview mit der Sportbild.

Neues Training auch für den VfB Stuttgart

Sammer signalisierte, dass er sich Klinsmanns neue Trainingsmethoden bei der Nationalmannschaft auch für den VfB vorstellen könnte. "Ich wäre doch verrückt, wenn ich die Hinweise aus der Nationalelf nicht annehmen würde", sagte der 37-Jährige und fügte hinzu: "Ich sehe die Chance, den Fußball qualitativ zu verbessern. Darum ist es auch richtig, dass Jürgen auf der mentalen Schiene arbeiten will."

Kuranyis "Art und Weise vorbildlich" Seinem derzeit verletzten Nationalstürmer Kevin Kuranyi (Syndesmosebandanriss) traut Sammer zudem eine große Karriere zu: "Davon gehe ich aus. Er ist selbstkritisch, gibt Gas im Training und im Spiel, er verhält sich von der ganzen Art und Weise vorbildlich."

Autor: ko

Kommentieren