Der FC Valencia hat die Gunst der Stunde genutzt und ist am späten Sonntag Abend noch an die Spitze der Primera Division gestürmt. Auf Mallorca gab es einen 5:0-Sieg des Champions-League-Finalisten von 2001.

Valencia stürmt an die Tabellenspitze

tok
02. November 2003, 23:08 Uhr

Der FC Valencia hat die Gunst der Stunde genutzt und ist am späten Sonntag Abend noch an die Spitze der Primera Division gestürmt. Auf Mallorca gab es einen 5:0-Sieg des Champions-League-Finalisten von 2001.

Zum Abschluss des zehnten Spieltages sorgte der FC Valencia im spanischen Fußball für einen echten Paukenschlag. Mit einem 5:0 (3:0) bei Real Mallorca stürmte der Champions-League-Finalist von 2001 an die Tabellenspitze der Primera Division. In der hektischen Partie verloren die Gastgeber Fernando Nino gleich in der ersten Spielminute durch Platzverweis. Gegen die dezimierten Hausherren traf allein Ricardo Oliveira dreimal.

Mit 23 Punkten führen nun der FC Valencia und Titelverteidiger Real Madrid punktgleich die Tabelle an. Dahinter folgt der bisherige Spitzenreiter Deportivo La Coruna. Real Madrid hatte bereits am Samstag gegen Athletic Bilbao mit 3:0 die Oberhand behalten, während La Coruna nicht über ein torloses Remis in Murcia hinaus kam.

Autor: tok

Kommentieren