Italiens Spitzenspiel endet unentschieden

ac
01. November 2003, 23:09 Uhr

Champions-League-Sieger AC Mailand und Rekordmeister Juventus Turin trennten sich am Samstagabend 1:1. Nach der Führung für Milan durch Jon Dahl Tomasson glich Marco di Vaio kurz vor Schluss für "Juve" noch aus.

Die Neuauflage des Champions-League-Finals 2003 blieb ohne Sieger. Im Spitzenspiel der italienischen Fußball-Liga trennten sich Tabellenführer und Champions-League-Sieger AC Mailand und Rekordmeister Juventus Turin 1:1 (1:1). Beide führen die Tabelle damit mit 20 Punkten weiter an, Mailand hat aufgrund der besseren Tordifferenz weiter die Tabellenspitze inne.

Der Däne Jon Dahl Tomasson hatte Milan vor 77.900 Zuschauern in der 66. Minute in Führung gebracht. Marco di Vaio rettete Juve sechs Minuten vor dem Ende den Punkt.

Autor: ac

Kommentieren