Die deutsche Nationalmannschaft ist in der aktuellen Weltrangliste der FIFA vom zwölften auf den 13. Rang zurückgefallen. Den ersten Platz belegt weiterhin Weltmeister Brasilien vor Frankreich und Spanien.

DFB-Auswahl in Weltrangliste nur noch auf Platz 13

as
04. August 2004, 10:57 Uhr

Die deutsche Nationalmannschaft ist in der aktuellen Weltrangliste der FIFA vom zwölften auf den 13. Rang zurückgefallen. Den ersten Platz belegt weiterhin Weltmeister Brasilien vor Frankreich und Spanien.

In der neuen Rangliste des Weltverbandes FIFA wird Vizeweltmeister Deutschland nur noch auf dem 13. Platz geführt. Für das Team des frisch gebackenen Bundestrainers Jürgen Klinsmann stehen aktuell 712 Punkte zu Buche. Der dreimalige Welt- und Europameister rangiert nur zwei Zähler vor Europameister Griechenland mit Trainer Otto Rehhagel (710). Die Hellenen sind 14. in der Weltrangliste. Österreich, am 18. August in Wien der deutsche Länderspielgegner bei der Premiere von Klinsmann, belegt mit 495 Punkten Platz 89.

Brasilien nach wie vor auf Rang eins

An der Spitze gab es keinerlei Veränderungen: Weltmeister Brasilien ist nach dem Erfolg bei der Copa America mit 849 Punkten weiter das Maß aller Dinge. Frankreich (809) und Spanien (790) folgen auf den Plätzen zwei und drei. Auf Rang vier liegt Argentinien (774) vor EM-Halbfinalist Tschechien (762).

Autor: as

Kommentieren