Die deutsche Nationalmannschaft kann im letzten Testspiel vor der EM gegen Ungarn (Sonntag, 19 Uhr) in Bestbesetzung auflaufen. Auch die Stürmer Kevin Kuranyi und Fredi Bobic haben ihre Blessuren auskuriert.

Völler kann gegen Ungarn aus dem Vollen schöpfen

jt
05. Juni 2004, 19:35 Uhr

Die deutsche Nationalmannschaft kann im letzten Testspiel vor der EM gegen Ungarn (Sonntag, 19 Uhr) in Bestbesetzung auflaufen. Auch die Stürmer Kevin Kuranyi und Fredi Bobic haben ihre Blessuren auskuriert.

Bei der Generalprobe für die Europameisterschaft in Portugal (12. Juni bis 4. Juli) gegen Ungarn steht Teamchef Rudi Völler am Sonntag (19 Uhr) der komplette EM-Kader zur Verfügung. Beim Abschlusstraining am Samstagabend im Kaiserslauterer Fritz-Walter-Stadion war auch der Stuttgarter Stürmer Kevin Kuranyi wieder dabei, der tags zuvor wegen leichter Rückenprobleme nicht hatte trainieren können. Auch der Berliner Angreifer Fredi Bobic, der ebenfalls wegen Rücken- und Oberschenkelbeschwerden am Freitag hatte kürzer treten müssen, konnte die Übungseinheit ohne Schwierigkeiten absolvieren.

Das Training am Betzenberg stand in Abwesenheit von Völler unter der Leitung von DFB-Trainer Michael Skibbe. Der Teamchef war nach Amsterdam gereist, um Deutschlands ersten Gruppengegner Niederlande im Test gegen Irland live zu beobachten.

Autor: jt

Kommentieren