Im Berliner Olympiastadion findet am 8. September die WM-Revanche der deutschen Nationalmannschaft gegen Brasilien statt. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch offiziell bekannt.

Neuauflage des WM-Finales gegen Brasilien

jso
07. April 2004, 15:36 Uhr

Im Berliner Olympiastadion findet am 8. September die WM-Revanche der deutschen Nationalmannschaft gegen Brasilien statt. Das gab der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Mittwoch offiziell bekannt.

Gut zwei Jahre nach der Niederlage im WM-Finale bekommt die deutsche Nationalmannschaft ihre Revanche gegen Brasilien. Am 8. September ist der fünfmalige Weltmeister im Berliner Olympiastadion zu Gast. Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) gab am Mittwoch offiziell bekannt, dass der Vertrag mit den Südamerikanern unter Dach und Fach ist. Am 30. Juni 2002 hatten die Brasilianer in Yokohama das Finale der WM in Südkorea und Japan gegen Deutschland 2:0 gewonnen.

Bereits zu Wochenbeginn hatte der DFB bekannt gegeben, dass die Mannschaft von Teamchef Rudi Völler das Länderspieljahr 2005 am 9. Februar in Düsseldorf mit der Partie gegen den zweimaligen Weltmeister Argentinien beginnt. Damit sind beide Gegner, die sich Völler eigentlich für die Südamerika-Reise der DFB-Auswahl Ende 2005 als Kontrahenten gewünscht hatte, zunächst in Deutschland zu Gast.

Planungen für Südamerika-Reise noch offen

Gegen wen der Vize-Weltmeister bei dieser Reise im kommenden Jahr spielen wird, ist noch völlig offen. Nachdem sämtliche Termine für das zweite Halbjahr 2004 bereits ausgehandelt sind, ist in der Saison 2004/2005 nur die Planung für den Länderspiel-Termin im März 2005 noch offen. Das nächste Länderspiel der deutschen Mannschaft findet am 28. April in Bukarest gegen Rumänien statt.

Danach will DFB-Teamchef Rudi Völler sein 23-köpfiges Aufgebot für die Euro 2004 in Portugal (12. Juni bis 4. Juli) benennen. Vor dem ersten EM-Gruppenspiel des Vize-Weltmeisters gegen die Niederlande am 15. Juni in Porto stehen während des knapp zweiwöchigen Trainingslagers im Schwarzwald noch drei Testspiele auf dem Programm.

Autor: jso

Kommentieren