Belgiens Nationaltrainer Aime Anthuenis schenkt bei der Partie gegen Deutschland (Mittwoch, 20.30 Uhr) Emile Mpenza sein Vertrauen. Der Ex-Schalker wird in Köln von Beginn an im Angriff zum Einsatz kommen.

Belgien setzt gegen Deutschland auf Mpenza

bb
26. März 2004, 19:23 Uhr

Belgiens Nationaltrainer Aime Anthuenis schenkt bei der Partie gegen Deutschland (Mittwoch, 20.30 Uhr) Emile Mpenza sein Vertrauen. Der Ex-Schalker wird in Köln von Beginn an im Angriff zum Einsatz kommen.

Mit dem Ex-Schalker Emile Mpenza in der Anfangsformation wird die belgische Nationalmannschaft am Mittwoch in Köln gegen Deutschland (20.30 Uhr/live in der ARD) antreten. Der Stürmer von Standard Lüttich wird in dem EM-Vorbereitungsspiel von Beginn an zum Einsatz kommen, so Nationaltrainer Aime Anthuenis. Erstmals nominiert wurden Jonathan Blondel vom FC Brügge und Gregory Dufer vom SC Charleroi.

Kurzfristig absagen musste dagegen Daniel van Buyten. Der Verteidiger von Manchester City fällt aufgrund einer Leistenverletzung gar für den Rest der Saison aus.

Das belgische Aufgebot für Köln:

Tor: Frederic Herpoel (AA Gent), Erwin Lemmens (Espanyol Barcelona)

Verteidigung: Vincent Kompany, Olivier Deschacht (beide RSC Anderlecht), Timmy Simons, Olivier De Cock (beide FC Brügge), Jelle Van Damme (Ajax Amsterdam), Eric Deflandre (Olympique Lyon)

Mittelfeld: Walter Baseggio (RSC Anderlecht), Philippe Clement, Jonathan Blondel (beide FC Brügge), Roberto Bisconti (Standard Lüttich), Mbo Mpenza (Excelsior Mouscron), Gregory Dufer (SC Charleroi), Philip Daems (Genclerbirligi)

Angriff: Emile Mpenza (Standard Lüttich), Luigi Pieroni (Excelsior Mouscron), Thomas Buffel (Feyenoord Rotterdam)

Autor: bb

Kommentieren