Spaniens Nationalstürmer Raul will seine Profikarriere bei dem Klub beenden, wo sie 1994 im Alter von 17 Jahren begonnen hat. Der Vertrag des Angreifers von Real Madrid soll in Kürze vorzeitig bis 2010 verlängert werden.

Raul will 2010 "königlich" abtreten

jt
26. Oktober 2003, 16:00 Uhr

Spaniens Nationalstürmer Raul will seine Profikarriere bei dem Klub beenden, wo sie 1994 im Alter von 17 Jahren begonnen hat. Der Vertrag des Angreifers von Real Madrid soll in Kürze vorzeitig bis 2010 verlängert werden.

Vereinstreue ist für die meisten Fußballprofis inzwischen zum Fremdwort geworden, doch Spaniens Nationalspieler Raul ist aus einem anderen Holz geschnitzt. Der Stürmer von Rekordmeister Real Madrid will seine Karriere gleich bei seiner ersten Vereinsstation "ausklingen lasen". Rauls Berater Gines Carvajal sowie Real-Sportdirektor Jorge Valdano teilten am Wochenende übereinstimmend mit, dass der 2005 auslaufende Vertrag des 26 Jahre alten Stürmers in Kürze vorzeitig bis 2010 verlängert werden soll. Raul erklärte seinerseits, dass er seine 1994 als 17-Jähriger bei den "Königlichen" begonnene Profikarriere auch bei Real beenden möchte.

Zuletzt hatte Roman Abramowitsch, der neue Boss des englischen Premier-League-Klubs FC Chelsea, den Madrilenen für Raul angeblich eine Rekord-Ablösesumme von 100 Millionen Euro geboten. Carvajal hatte diese Anfrage bestätigt. Raul sollte demnach auf der Insel das Doppelte seines bisherigen Jahresgehaltes von sechs Millionen Euro netto verdienen.

Autor: jt

Kommentieren