Jones und Meinert verstärken DFB-Team in den USA

us
01. September 2003, 15:58 Uhr

DFB-Trainerin Tina Theune Meyer hat wie erwartet die beiden Rückkehrerinnen Steffi Jones und Maren Meinert in den 20-köpfigen Kader für die Weltmeisterschaft in den USA (20. September bis 12. Oktober) berufen.

DFB-Trainerin Tina Theune-Meyer hat sich für die 20 Spielerinnen entschieden, die Deutschland bei der Weltmeisterschaft vom 20. September bis 12. Oktober in den USA vertreten sollen. Mit von der Partie beim kontinentalen Titelkampf sind die beiden Rückkehrerinnen Steffi Jones und Maren Meinert.

Meinert und Jones hatten zum letzten Mal am 7. Juli 2001 beim 1:0-Erfolg gegen Schweden im Endspiel um die Europameisterschaft in Ulm für die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gespielt. In der vergangenen Woche hatten beide nach einem Gespräch mit Theune-Meyer ihr Comeback zugesagt.

"Tragende Säulen" kehren in den Kader zurück

"Mit Maren und Steffi kehren zwei tragende Säulen des Europameister-Teams von 2001 zurück, die mit ihrer Erfahrung und Klasse der Mannschaft bei den bevorstehenden Aufgaben helfen können", sagte "TTM". Jones, die sich erst in der vergangenen Woche mit ihrem Klub Washington Freedom den Meistertitel in der US-amerikanischen Profiliga Wusa sicherte, will der DFB-Elf bis zu den Olympischen Spielen 2004 in Athen zur Verfügung stehen. Meinert, in der Wusa zur "wertvollsten Spielerin der Liga" gewählt, wird indes ihre Karriere nach der WM wie geplant beenden.

Insgesamt berief Theune-Meyer 20 Spielerinnen in das Aufgebot. Ihr erstes Gruppenspiel bestreitet die DFB-Auswahl am 20. September in Columbus/Ohio gegen Kanada.

Autor: us

Kommentieren