Mit einem vorläufigen Reisepass muss Nationalspieler Jens Jeremies den Flug zum EM-Qualifikationsspiel auf den Färöer Inseln antreten. Der Mittelfeldspieler hatte seinen gültigen Pass in München vergessen.

Jeremies mit nagelneuem Pass auf die Färöer

lb
04. Juni 2003, 12:24 Uhr

Mit einem vorläufigen Reisepass muss Nationalspieler Jens Jeremies den Flug zum EM-Qualifikationsspiel auf den Färöer Inseln antreten. Der Mittelfeldspieler hatte seinen gültigen Pass in München vergessen.

Beinahe hätte die deutsche Nationalmannschaft ohne Mittelfeldspieler Jens Jeremies auf die Färöer reisen müssen. Der Profi vom FC Bayern hatte seinen Reisepass für die Einreise auf die Inseln, wo die deutsche Nationalmannschaft am kommenden Mittwoch ein EM-Qualifikationsspiel bestreitet, zu Hause vergessen. So musste der Nationalspieler am Montagnachmittag beim Amt für Bürgerdienste in Wolfsburg einen vorläufigen Reisepass beantragen.

Nachdem sich die Behörden in Wolfsburg eine Passermächtigung aus Ottobrunn, dem Heimatort von Jeremies, eingeholt hatten, stand der Ausstellung des Dokuments und dem Länderspiel-Einsatz des 29-Jährigen auf den Färöern nichts mehr im Weg. Wolfsburg sei Dank.

Autor: lb

Kommentieren