Bezirksliga 7: Trainer Haal verlässt SV Vynen-Marienbaum

"Mein Akku ist nach fünf Jahren einfach leer"

10. Februar 2007, 15:31 Uhr

Thomas Haal wird sich nach fünfjähriger Tätigkeit beim SV Vynen-Marienbaum eine Auszeit gönnen. "Mein Akku ist nach fünf Jahren einfach leer", erklärt der 44-Jährige Coach, der die Mission "Nichtabstieg" vorher unbedingt erfolgreich abschließen möchte. Aktuell steht Verein auf Rang 13. Sein Nachfolger ist mit Jürgen Krust in der Fußballwelt kein Unbekannter. Der 63-Jährige feierte mit dem Damenbundesligisten FCR Duisburg schon diverse Erfolge und wird ab der kommenden Spielzeit die Geschicke bei den Domstädtern leiten.

Haal ist jedoch nicht der einzige Abgang bei den Xantenern: In der aktuellen Winterpause haben Thorsten Thüs und Maik de Vries den Club bereits nach sechs Monaten wieder in Richtung Ligakonkurrenten SV Vrasselt verlassen. Desweiteren pausiert Stürmer Markus Hanselaar aus privaten Gründen auf unbestimmte Zeit. "Das ist sicher eine bittere Pille für uns", erklärt Obmann Stephan Kuypers und verweist optimistisch auf die Rückkehrer und Neuzugänge: Mit Thorsten Göpfert und Jesse van der Loo bereichern zwei Offensiv-Spezialisten den Kader. Sie kommen von TuS Borth, fanden dort aber unter Michael Prigge nicht den Anschluss an die erste Mannschaft und waren folglich in der zweiten Elf aktiv. "Die ersten Trainingseindrücke sind durchweg positiv", erklärt Kuypers.

Autor:

Mehr zum Thema

Rubriken

Kommentieren