Arsenal London hat sich durch einen 2:1-Sieg über den FC Chelsea die Tabellenführung in der Premier-League übernommen. Manchester United siegte 1:0 gegen Leed United und kletterte damit auf den zweiten Rang.

Arsenal erobert Tabellenspitze der Premier League

tkl
18. Oktober 2003, 20:11 Uhr

Arsenal London hat sich durch einen 2:1-Sieg über den FC Chelsea die Tabellenführung in der Premier-League übernommen. Manchester United siegte 1:0 gegen Leed United und kletterte damit auf den zweiten Rang.

Der neue Tabellenführer der englischen Premier-League heißt Arsenal London. Das Team des deutschen National-Torhüters Jens Lehmann siegte gegen den FC Chelsea im Spitzenspiel mit 2:1 und haben nun mit 23 Punkten einen Zähler Vorsprung vor Manchester United. Der Titelverteidiger und Champions-League-Gegner des VfB Stuttgarts bezwang Leeds United 1:0. Den "goldenen Treffer" erzielte Kapitän Roy Keane. Chelsea (20) fiel auf Platz drei zurück.

Liverpool wird Ansprüchen nicht gerecht

In Highbury brachte der Brasilianer Edu Arsenal in dem brisanten Stadtderby schon nach fünf Minuten in Führung. Nach dem Ausgleich durch den Argentinier Hernan Crespo nur vier Minuten später machte der Franzose Thierry Henry eine Viertelstunde vor dem Ende den siebten Sieg im neunten Spiel für die noch immer ungeschlagenen Londoner perfekt. Besonders schmerzhaft wurde es für Lehmann in der 82. Minute, als den Ex-Dortmunder ein Kung-Fu-Tritt des Niederländers Jimmy Floyd Hasselbaink an der Hüfte traf. Lehmann konnte weiterspielen, Hasselbaink war mit der Gelben Karte mehr als gut bedient.

Rekordmeister FC Liverpool (11 Punkte) hinkt unterdessen den eigenen Ansprüchen weiter hinterher. Die "Reds", bei denen der verletzte deutsche Nationalspieler Dietmar Hamann nach wie vor schmerzlich vermisst wird, verloren beim FC Portsmouth 0:1. Den Treffer für den Aufsteiger erzielte ausgerechnet der Ex-Liverpooler Patrick Berger.

Dagegen steuert Manchester City (15 Zähler) mit Michael Tarnat weiter in der Erfolgsspur. Der Ex-Münchner konnte sich beim 6:2-Sieg gegen die Bolton Wanderers allerdings nicht in die Torschützenliste eintragen. Außerdem kam der FC Fulham gegen Schlusslicht Wolverhampton Wanderers nicht über ein 0:0 hinaus, Newcastle United gewann beim FC Middlesbrough 1:0.

Autor: tkl

Kommentieren