Am sechsten Spieltag der italienischen Serie A treffen am Sonntag ab 15 Uhr der AS Rom und der AC Parma aufeinander. Beide Teams sind ungeschlagen und haben bislang drei

Roma und Parma im Duell der Verfolger

as
18. Oktober 2003, 11:41 Uhr

Am sechsten Spieltag der italienischen Serie A treffen am Sonntag ab 15 Uhr der AS Rom und der AC Parma aufeinander. Beide Teams sind ungeschlagen und haben bislang drei "Dreier" und zwei Unentschieden auf dem Konto.

In Italiens Eliteliga Serie A kommt es am Sonntag ab 15 Uhr im Topspiel der sechsten Runde zum Aufeinandertreffen zweier bislang ungeschlagener Teams. Im Duell zwischen dem Tabellendritten AS Rom und dem viertplatzierten AC Parma geht es darum, sich in der Spitzengruppe der Liga festzusetzen.

Roma zuhause ohne Gegentor

Beide Kontrahenten sind noch ungeschlagen und haben bislang drei "Dreier" und zwei Unentschieden auf der Habenseite. Neben der Roma und den "Gialloblu" aus Parma ist es in den fünf vorherigen Spieltagen nur Spitzenreiter Juventus Turin und dem zweitplatzierten Champions-League-Sieger AC Mailand gelungen, den Platz nicht als Verlierer zu verlassen.

Für die Gäste aus Parma dürfte die Aufgabe allerdings schwer werden, schließlich hat die Roma beide bisherigen Heimspiele im Olympiastadion "zu null" gewonnen und dabei acht Treffer erzielt. Allerdings traf die AC-Mannschaft von Coach Cesare Prandelli auf fremdem Platz auch fünfmal ins Schwarze und holte dabei immerhin einen "Dreier" - und das ausgerechnet im Olympiastadion der Hauptstadt bei Roma-Lokalrivale Lazio. Gut denkbar, dass am Sonntag eine der Erfolgsserien reißt.

Der Spieltag im Überblick:

Brescia Calcio - Inter Mailand (heute, 18 Uhr), Ancona Calcio - Juventus Turin (heute, 20.30 Uhr), AC Chievo - Sampdoria Genua, Udinese Calcio - FC Empoli, AS Rom - AC Parma, FC Modena - US Lecce, FC Bologna - AC Perugia, Reggina Calcio - AC Siena (alle Sonntag 15 Uhr), AC Mailand - Lazio Rom (So., 20.30 Uhr)

Autor: as

Kommentieren