Florentino Perez will Präsident bei Real Madrid bleiben. Der 56 Jahre alte Nachfolger von Lorenzo Sanz kündigte an, im kommenden Jahr erneut zu kandidieren. Perez sieht sein Werk bei den

Madrid-Präsident Perez hat "Großes vor"

ac
14. Oktober 2003, 16:54 Uhr

Florentino Perez will Präsident bei Real Madrid bleiben. Der 56 Jahre alte Nachfolger von Lorenzo Sanz kündigte an, im kommenden Jahr erneut zu kandidieren. Perez sieht sein Werk bei den "Königlichen" noch nicht beendet.

Florentino Perez, Präsident des spanischen Rekordmeisters Real Madrid, hat noch "Großes vor". Sein Werk in Madrid sei noch nicht vollendet und daher plane er, auch über 2004 hinaus Präsident bei den "Königlichen" zu bleiben.

Vor zwei Jahren hatte der Bau-Unternehmer die Nachfolge von Lorenzo Sanz angetreten, weil er den Real-Fans den portugiesischen Nationalspielers Luis Figo versprochen hatte. Nach hochkarätigen Verpflichtungen aus Italien und England plant Perez auch für die Zukunft teuere Einkäufe: "Ich habe mit Real noch Großes vor und will die besten Spieler der Welt nach Madrid holen".

Autor: ac

Kommentieren