Aufsteiger 1. FC Union Berlin sorgt in der
Fußball-Regionalliga Nord mit dem Wuppertaler SV Borussia weiter für Furore.

RL Nord: Manno schießt Wuppertal auf Rang eins

25. August 2006, 22:29 Uhr

Aufsteiger 1. FC Union Berlin sorgt in der
Fußball-Regionalliga Nord mit dem Wuppertaler SV Borussia weiter für Furore.

Die Hauptstädter setzten sich am 5. Spieltag 1:0 (0:0) gegen Kickers Emden durch und sind damit weiterhin ungschlagen. Die `Eisernen´ kletterten in der
Tabelle auf den zweiten Platz hinter dem Wuppertaler SV Borussia,
der Zweitliga-Absteiger Rot-Weiß Ahlen 3:0 (1:0) bezwang.
Aufsteiger SV Wilhelmshaven holte beim 2:1 (1:0)-Sieg gegen Bayer
04 Leverkusen II seine ersten Punkte in dieser Saison.
In Wuppertal sorgte Michael Stuckmann (20.) für die
Pausenführung der Gastgeber. Nach dem Seitenwechsel sorgte Gaetano
Manno mit zwei Treffern (52./80.) für den Endstand. Der Ahlener
Stürmer Musemestre Bamba sah kurz vor dem Abpfiff die Gelb-Rote
Karte wegen einer Tätlichkeit (90.).
In der Alten Försterei in Berlin dauerte es bis zur 80.
Minute, ehe Ex-Profi Nico Patschinski die Hausherren mit seinem Tor
erlöste. Die Berliner haben in fünf Spielen noch keinen
Gegentreffer kassiert.
Für Wilhelmshaven legten Sebastian Wojcik (27.) und Dennis
Mandel (75.) den Grundstein für den ersten Saisonsieg. Tevfik Köse
konnte kurz vor dem Ende für Leverkusen nur noch verkürzen (89.).

Autor:

Kommentieren