Das Sportgericht des DFB hat Regionalligist Rot-Weiß Erfurt mit einer Geldstrafe in Höhe von 1500 Euro belegt. Während der Partie gegen Fortuna Düsseldorf wurde der Schutz der Schiedsrichter und der Gegner bemängelt.

Rot-Weiß Erfurt zu 1500-Euro-Strafe verdonnert

kl
31. Mai 2006, 17:32 Uhr

Das Sportgericht des DFB hat Regionalligist Rot-Weiß Erfurt mit einer Geldstrafe in Höhe von 1500 Euro belegt. Während der Partie gegen Fortuna Düsseldorf wurde der Schutz der Schiedsrichter und der Gegner bemängelt.

Mangelnder Schutz des Schiedsrichters, der Schiedsrichter-Assistenten und des Gegners kosten Rot-Weiß Erfurt insgesamt 1500 Euro. Die Strafe wurde vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) gegen den Regionalligisten verhängt. Unmittelbar nach dem Abpfiff des Spieles bei Fortuna Düsseldorf am 11. März waren etwa 50 Erfurter Fans in den Stadion-Innenraum gestürmt.

Autor: kl

Kommentieren