RWO: Masuch erhöht seine Serie auf 523 Minuten

cb
12. März 2006, 19:03 Uhr

Ein Mann geht seinen Weg. Unbeirrt von Vertragsverhandlungen und Angeboten anderer Clubs zieht RWO-Keeper Daniel Masuch seine Keeper-Kreise in der dritten Liga.

Ein Mann geht seinen Weg. Unbeirrt von Vertragsverhandlungen und Angeboten anderer Clubs zieht RWO-Keeper Daniel Masuch seine Keeper-Kreise in der dritten Liga.
Gegen Bremen erhöhte der Schlussmann die Minutenzahl ohne Gegentor auf sagenhafte 523 Minuten. Im Jahr 2006 musste der ehemalige Osterfelder noch nicht hinter sich greifen. Auch ein Verdienst seiner Vorderleute, aber vor allem der eigenen starken Vorstellungen. Gegen Bremen raubte er Gäste-Stürmer Ali Avcioglu die Nerven, als er beide direkten Duelle für sich entschied. Die erste, etwas scherzhafte Analyse von Masuch: "Wir haben nach dem Match die Humba mit den Fans gemacht, ich denke, nach dieser klasse Leistung konnten wir uns das erlauben."
Der wieder ernste Zusatz: "Ein ganz schlechtes Spiel, auch in Überzahl. Wir hatten hintenrum viele Räume, aber es gab nur lange Bälle, anstatt mal die Seite zu wechseln. Da fehlte die nötige Ruhe. Ich weiß nicht, ob wir platt oder nervös waren." Abgehakt, der 28-Jährige schaut bereits nach vorne: "Über meine Serie ohne Gegentreffer denke ich gar nicht nach. Wichtig ist nur, aus dem Keller zu kommen. Wenn gespielt wird, steht bereits am Dienstag in Wattenscheid das nächste Endspiel an. Da dürfen wir erneut auf keinen Fall verlieren. Dafür müssen wir uns aber steigern."

Autor: cb

Kommentieren