Weil es für beide Teams um nichts mehr ging, entwickelte sich beim 4:2 (2:1)-Sieg des ETB in Erkenschwick ein munteres Spielchen, das an Sommerfußball erinnerte.

Erkenschwick - ETB 2:4

Vier Keeper auf dem Platz

30. Mai 2011, 15:17 Uhr

Weil es für beide Teams um nichts mehr ging, entwickelte sich beim 4:2 (2:1)-Sieg des ETB in Erkenschwick ein munteres Spielchen, das an Sommerfußball erinnerte.

Auch die beiden Trainer Vehbija Hodzic und Dirk Helmig nahmen es locker und sorgten für ein Novum in der NRW-Liga. Am Ende standen vier (!) Torhüter auf dem Platz. Bei der Spielvereinigung durfte Kevin van Holt von Beginn an zwischen den Pfosten stehen. In der 74. Minute wechselte Hodzic dann Torhüter Christian Götz für Alexander Glembotzki, ein. „Und Christian hat ein richtig gutes Spiel im Feld abgeliefert“, war der Coach von den technischen Finessen seines Schnappers begeistert.
[infobox-right]Spvgg. Erkenschwick: van Holt - Drontmann (65. Ostdorf), Kokot, Falkowski (65. Basile), Herold -Batman, Warncke, Glembotzki (74. Götz), Menne, Schurig - Oerterer.
ETB SW Essen: Bley - Schulitz, Grallert (77. Ritz), Losing (46. Schweers), C. Zeh - Pappas, M. Zeh, Nipken, Bednarski (57. Sous) - Heinzmann, Dezierzon.
SR: Dalibor Guzijan (Duisburg).
Tore: 0:1 Heinzmann (5.), 0:2 Heinzmann (19.), 1:2 Glembotzki (38.), 1:3 M. Zeh (72.), 1:4 M. Zeh (80.), 2:4 Batman (87.). Zuschauer: 100.[/infobox]
Dem wollte Helmig in nichts nachstehen und bot seine eigentliche Nummer eins, Tobias Ritz auf. Der Torwart, der ab dem Sommer für den DSC Wanne-Eickel den Kasten sauber halten wird, kam an seiner alten Wirkungsstätte für den ehemaligen „Schwicker“ Björn Grallert und wusste ebenfalls zu gefallen. „Das hat Spaß gemacht“, lachte Ritz.

Aber auch sportlich wurde den Fans zum Saisonausklang noch einmal viel geboten. Für Essen lochten Dirk Heinzmann (5., 19.) und Mark Zeh (72., 80.) jeweils doppelt ein, bei den Schwarz-Weißen war neben Glembotzki (38.) ,Deniz Batman (87.) erfolgreich. „Die Zuschauer haben ein tolles Match gesehen“, grinste Helmig.

Autor:

Mehr zum Thema

Wettbewerbe

Rubriken

Kommentieren