Wie üblich zum Jahreswechsel präsentiert RevierSport die Spieler-Rangliste der Regionalliga Nord. Eigene Eindrücke haben sich mit den Meinungen diverser befragter Experten vermischt, daraus ergab sich das erstellte Gesamtbild.

Regionalliga-Rangliste des Jahres 2005

og/tt/cb/gri
02. Januar 2006, 15:54 Uhr

Wie üblich zum Jahreswechsel präsentiert RevierSport die Spieler-Rangliste der Regionalliga Nord. Eigene Eindrücke haben sich mit den Meinungen diverser befragter Experten vermischt, daraus ergab sich das erstellte Gesamtbild.

Wie üblich zum Jahreswechsel präsentiert RevierSport die Spieler-Rangliste der Regionalliga Nord.

Eigene Eindrücke haben sich mit den Meinungen diverser befragter Experten vermischt, daraus ergab sich das erstellte Gesamtbild.

Auch diesmal sind wieder interessante Kandidaten dabei, die früher oder später in die Fußstapfen eines Aaron Hunt (Bremen), eines Sascha Kirschstein (HSV), eines Mustafa Kucukovic (HSV) oder eines Dennis Epstein (Köln) treten können. Dem Berliner Askhan Dejagah und seinem Kollegen Christopher Samba gelang bereits unter der Spielzeit der permanente Sprung in den Elite-Kader der Hauptstädter. Gleiches gilt für den Hamburger Alexander Laas, der wie die oben genannten Kicker die Bundesliga-Weihe bereits erhalten hat. Allerdings birgt die Spielklasse nicht nur Jubel, sondern beinhaltet auch ihre Schattenseiten. Aufgrund von Verletzungen, Meinungsverschiedenheiten, zu wenig Einsatz-Zeit oder einfach Formschwächen ergab sich eine riesige Liste von Absteigern, die versuchen müssen, das aktuelle Bild in der Rückserie wieder gerade zu rücken. Wenn sie denn dürfen. Hier die Rangliste im Überblick:

Torhüter
Bundesliga-Sprung: Sascha Kirschstein (HSV)
Zweitligareif: Daniel Masuch (RWO), Michael Frech (Lübeck), Hendrik Preuß (Kiel), Achim Hollerieth (St. Pauli), Kevin Stuhr-Ellegaard (Hertha BSC)
Top-Regionalliga-Niveau: Andre Maczkowiak (RW Essen), Michael Joswig (Wattenscheid)
Über dem Durchschnitt: Patrick Deuß (Düsseldorf), Tino Berbig (Osnabrück), Christian Maly (Wuppertal), Dirk Orlishausen (Erfurt), Sven Hoffmeister (Emden)

Abwehr
Bundesliga-Sprung: Christopher Samba (Hertha BSC)
Zweitligareif: Oliver Barth (Düsseldorf), Michael Molata (Kiel), Dietmar Hirsch (Lübeck), Holger Hasse (Jena), Stefan Lorenz (RW Essen)
Top-Regionalliga-Niveau: Sven Boy (Kiel), Fabio Morena (St. Pauli), Dave de Jong (Osnabrück), Björn Mehnert (Wuppertal), Lars Heller (RWO), Björn Schierenbeck (Münster), René Klingbeil (HSV), Arthur Matlik (Wattenscheid), Ralph Gunesch (St. Pauli), Dirk Caspers (Wattenscheid), Michael Stuckmann (WSV), Dirk Böcker (Düsseldorf), Gudbrand Ensrud (Chemnitz), Tobias Schäper (RWO), Thomas Hübener (Leverkusen)
Über dem Durchschnitt: Michael Bemben (RW Essen), Florian Thorwart (RW Essen), Tobias Nickenig (Köln), Tom Bertram (Erfurt), Peter Schyrba (Münster), Lukimya-Mulongoti (Hertha BSC), Mario Neunaber (Emden), Krzysztof Kowalik (Jena), Alexej Spasskov (Kiel), Rouven Schröder (Lübeck), Hamza Cakir (Düsseldorf), Tim Kruse (Düsseldorf), Daniel Göhlert (Chemnitz), Pellegrino Matarazzo (Wattenscheid), Alaattin Tosun (Köln), Mario Neunaber (Emden), Ibrahim Türkmen (Lübeck),

Mittelfeld
Bundesliga-Sprung: Askhan Dejagah (Hertha BSC)
Zweitligareif: Stijn Haeldermans (RW Essen), Michel Mazingu-Dinzey (St. Pauli), Ante Covic (Hertha BSC), Sebastian Hoeneß (Hertha BSC), Andreas Schmidt (Hertha BSC), Pierre de Wit (Leverkusen), Pavel David (Erfurt), Björn Joppe (Osnabrück),
Top-Regionalliga-Niveau: Rockenbach da Silva (Bremen), Mike Terranova (Wattenscheid), Holger Wehlage (RW Essen), Benjamin Reichert (RWO), Andreas Lambertz (Düsseldorf), Alexander Laas (HSV), Patrick Ebert (Hertha BSC), Sejad Salihovic (Hertha BSC), Enis Alushi (Köln), Björn Brunnemann (Erfurt), Oliver Glöden (Emden), Ronny Thielemann (Jena), Markus Kullig (Lübeck), Andre Breitenreiter (Kiel), Björn Lindemann (Kiel), Thorsten Ziegner (Jena)
Über dem Durchschnitt: Markus Bayertz (WSV), Michael Ohnesorge (Wattenscheid), Orhan Özkaya (Wattenscheid), Nils Pfingsten (WSV), Ferhat Kiskanc (RW Essen), Timo Schultz (St. Pauli), Francis Banecki (Bremen), Sebastian Schachten (Bremen), Jens Bäumer (Münster), Falk Schindler (Emden), Alexander Maul (Jena), Michael Niedrig (Kiel).

Angriff
Bundesliga-Sprung: Mustafa Kucukovic (HSV).
Zweitligareif: Danko Boskovic (RW Essen), Marcus Feinbier (Düsseldorf), Felix Luz (St. Pauli), Daniel Chitsulo (Köln), Sebastian Hähnge (Jena), Thomas Reichenberger (Osnabrück), Pavel Dobry (Kiel).
Top-Regionalliga-Niveau: Macchambes Younga-Mouhani (RW Essen), Marcel Podszus (Düsseldorf), Sheryill MacDonald (HSV), Jerome Polenz (Bremen), Velimir Grgic (Emden), Massimo Cannizzaro (Emden), Ryan Coiner (Kiel)
Über dem Durchschnitt: Dirk Heinzmann (WSV), Sead Mehic (RWO), Lars Toborg (Wattenscheid), Chinedu Ede (Hertha BSC), Ronny Hebestreit (Erfurt), Paul Weerman (Münster), Daniel Bärwolf (Lübeck), Lars Kampf (Lübeck), Enrico Neitzel (Lübeck), Lars Kampf (Lübeck), Frank Mayer (Chemnitz), Patrick Würll (Kiel),

Die Absteiger
Karsten Baumann (Wattenscheid / Aus sportlichen Gründen aus dem Regionalliga-Kader gestrichen). Michael Ratajczak (Erfurt / Verlor seinen Keeper-Posten an Dirk Orlishausen). Tibor Tokody (WSV / Kam mit großen Hoffnungen aus Oberhausen, konnte die Erwartungen bisher nie erfüllen). Marc-Andre Narewsky (WSV / Löste den Vertrag im Laufe der Hinrunde auf, es gab unüberbrückbare Differenzen mit Trainer Uwe Fuchs). Lennart-Lynge Larsen (RW Essen / Sollte in der zweiten Liga helfen, schafft es nun nicht einmal in der dritten Klasse). Thorsten Horz (RW Essen / Große Erwartungen konnte nicht geschürt werden, wechselte in die vierte Bayern-Liga). Alexander Löbe (RW Essen / Stotter-Start nach Knieblessur. Gerade auf der Höhe, legte ihn ein Kreuzbandriss wieder flach). Dirk Langerbein (RW Essen / Kam mit der Empfehlung von Bundesliga-Einsätzen aus Nürnberg und musste sich an der Hafenstraße zuletzt von Emporkömmling Andre Maczkowiak ablösen lassen).

Mehmet-Ali Sirin (RWO / träumt von höheren Ligen, dabei gelang ihm nicht mal tieferklassig ein Tor oder ein Assist). Timo Uster (RWO / Sollte der Abwehrchef werden, fiel aber wegen Patellasehnen-Problemen fast die ganze Hinrunde aus). Miguel Pereira (Wattenscheid / Der ehemalige Nationalspieler Angolas wollte zurück ins Rampenlicht, ließ aber jegliche Sturmpower vermissen). Abdul Iyodo (Wattenscheid / Fünf Tore sind zur Winterpause nicht einmal die Hälfte dessen, was die launische Diva zu leisten im Stande ist). Jörg Albertz (Düsseldorf / Sollte der Comeback-Star werden. Fiel aber bisher fast nur durch Verletzungen und die Rote Karte wegen einer Kopfnuss gegen Köln auf). Carsten Nulle (Düsseldorf / Erkämpfte sich die Nummer eins zurück, aber nur für ein paar Wochen. Jetzt ist er bei der Fortuna ganz weg vom Fenster).

Vivaldo Nascimento (St. Pauli / Er träumt immer von höheren Ligen. Leider macht sein Körper einfach nicht mit, er fällt zu oft aus, um auf sich aufmerksam machen zu können). Rene Schnitzler (Leverkusen / Wechselte aus Gladbach nach Leverkusen und bereits wieder zurück, da es bei Bayer gar nicht laufen wollte). Ruud ter Heide (Bremen / Versuchte nicht den Weg wie Aaron Hunt zu gehen. Verabschiedete sich dafür schnell zurück nach Holland). Ilja Gruev (Erfurt / Wollte als Strippenzieher auf die alten Tage nochmals glänzen. Darf das aber fast nur von der Bank aus). Stephan Küsters (Münster / Der Leitwolf fehlte fast die ganze Serie, der SCP konnte das nie verkraften. Aktuell kämpft er vehement um sein Comeback). Falk Schindler (Emden / Sportlich wertvoll für den Aufsteiger, musste aber wegen eines Dopingvergehens durch ein unerlaubtes Haarwuchs-Mittel sie Saison-Segel streichen. Muss noch bis in den April zusehen). John van Buskirk (Emden / Kam mit Profiempfehlung, allerdings meistens nur Stammgast auf der Zweitbesetzungs-Couch).

Frank Hujdurovic (Jena / Absoluter Leistungsträger in Jena, hat sich allerdings nicht im Griff gehabt. Musste nach einer Trainings-Tätlichkeit den Verein verlassen). Marcus Wedau (Osnabrück / Der ehemals als Nationalspieler gehandelte Offensiv-Mann verblasst im Drittliga-Niemandsland). Shergo Biran (Osnabrück / Sollte den VfL offensiv beleben. Allerdings schmückte er bisher nur die Lazarett-Pritsche). Tobias Schweinsteiger (Lübeck / Der Bruder des Bayern-Stars brillierte im Vorjahr mit elf Treffern, liegt aber jetzt mit einem Kreuzbandriss flach).

Steffen Karl (Chemnitz / Der Inbegriff des Absteigers. Wurde im Wettskandal auf Bewährung verurteilt und verlor seine Daseinsberechtigung als Fußballer). Borislav Tomoski (Chemnitz / Der oft lethargische Spielmacher kann seine Künste wieder nocht zeigen, diesmal aufgrund eines Kreuzbandrisses). Torben Tutas (Kiel / Könnte mit Kiel den Aufstieg schaffen, dabei allerdings meistens nur Ersatz, weil er von Alexej Spasskov verdrängt wurde).

Joachim Philipkowski (HSV / Musste beim HSV seinen Hut nehmen). Colin Bell (Münster / Eine Serie ohne Erfolg kostete vor wenigen Wochen seinen Kopf). Dietmar Demuth (Chemnitz / Musste nach dem letzten Spieltag seinen Hut nehmen).

Revier-Team der Hinrunde

Masuch
(RWO)

Matlik Mehnert Barth St. Lorenz
(SGW) (WSV) (Düsseldorf) (RWE)

Wehlage Terranova Reichert Haeldermans
(RWE) (SGW) (RWO) (RWE)

Feinbier Boskovic
(Düsseldorf) (RWE)

Trainer: Uwe Weideman (Düsseldorf)

Regionalliga-Team der Hinrunde

Preuß
(Kiel)

Molata Hirsch Gunesch
(Kiel) (Lübeck) (St. Pauli)

Dejagah Joppe Schmidt Mazingu-Dinzey,
(Hertha BSC) (Osnabrück) (Hertha BSC) (St. Pauli)

Reichenberger Hähnge Dobry
(Osnabrück) (Jena) (Kiel)

Trainer: Heiko Weber (Jena)

Autor: og/tt/cb/gri

Kommentieren